Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Formolo gewinnt vierte Giro-Etappe - Clarke in Führung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formolo gewinnt vierte Giro-Etappe - Clarke in Führung

12.05.2015, 23:40 Uhr | dpa

Radsport: Formolo gewinnt vierte Giro-Etappe - Clarke in Führung. Der Italiener Davide Formolo gewann die vierte Etappe.

Der Italiener Davide Formolo gewann die vierte Etappe. Foto: Daniel Dal Zennaro. (Quelle: dpa)

La Spezia (dpa) - Der italienische Radprofi Davide Formolo hat die vierte Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Der Fahrer des Cannondale-Teams holte sich am Dienstag nach 150 Kilometern von Chiavari nach La Spezia den Sieg im Alleingang.

Formolo hatte im Ziel einen Vorsprung von 22 Sekunden auf die erste Verfolgergruppe, der auch die Spitzenfahrer Alberto Contador (Spanien) und Fabio Aru (Italien) angehörten. Das Rosa Trikot des Gesamt-Ersten übernahm der Australier Simon Clarke, der mit seinem zweiten Platz den diesmal abgeschlagenen Landsmann und Orica-Teamkollegen Michael Matthews an der Spitze ablöste.

Obwohl nur drei Berge der dritten Kategorie zu bewältigen waren, ging es richtig zur Sache. Rund 30 Fahrer, darunter auch der Contador-Helfer Roman Kreuziger, hatten sich frühzeitig von dem Hauptfeld abgesetzt und einen Vorsprung von rund neun Minuten herausgefahren. Doch vor allem das Team Astana um Giro-Mitfavorit Aru sorgte dafür, dass die Spitzenfahrer wieder herankamen. Für Matthews war das Tempo zu schnell, am vorletzten Berg wurde der Etappensieger des Vortages schon abgehängt.

Das Rosa Trikot wechselte aber nur innerhalb der Mannschaft seinen Besitzer. "Es ist sehr emotional, dass ich das Trikot übernehmen und im Team halten konnte", sagte Clarke, der nach dem dritten Anstieg schon abgehängt war. In der Abfahrt kämpfte er sich aber an die Contador-Gruppe wieder heran und gewann sogar den Sprint der Verfolgergruppe, in der einige prominente Namen wie Rigobert Uran (Kolumbien) und Ex-Giro-Sieger Ryder Hesjedal (Kanada) fehlten. Neuer Gesamtzweiter hinter Clarke ist der Kolumbianer Esteban Chaves.

Die Italien-Rundfahrt wird am Mittwoch mit der fünften Etappe über 152 Kilometer von La Spezia nach Abetone fortgesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal