Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Degenkolb gewinnt zweite Etappe bei Bayern-Rundfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Degenkolb gewinnt zweite Etappe bei Bayern-Rundfahrt

14.05.2015, 16:33 Uhr | dpa

Radsport: Degenkolb gewinnt zweite Etappe bei Bayern-Rundfahrt. John Degenkolb gewann die zweite Etappe der Bayern-Rundfahrt.

John Degenkolb gewann die zweite Etappe der Bayern-Rundfahrt. Foto: Rene Vigneron/Bayern Rundfahrt. (Quelle: dpa)

Selb (dpa) - Deutschlands Topsprinter John Degenkolb hat bei der Bayern-Rundfahrt einmal mehr seine Klasse unter Beweis gestellt und sich neben einem Etappensieg auch das Gelbe Trikot gesichert.

Nachdem sich der 26 Jahre alte Radprofi am Vortag zum Auftakt des Rennens im Freistaat mit Rang drei begnügen musste, bejubelte der Thüringer einen souveränen Erfolg bei der Massenankunft des Feldes. Nach 4:25:06 Stunden und 179,5 Kilometern von Waldsassen nach Selb gewann Degenkolb vor dem Franzosen Nacer Bouhanni und dem Spanier Enrique Sanz. Bouhanni hatte auch am Vortag beim Sieg des Iren Sam Bennett schon Platz zwei belegt.

"Mit diesem Etappensieg ist das Soll für unser Team erfüllt. Ich habe mich heute im Finale viel besser gefühlt und das lässt für den Rest der Bayern-Rundfahrt hoffen", erklärte Degenkolb, der neben dem Gelben Trikot auch in das Blaue Trikot des besten Sprinters schlüpfen durfte. "Für mich ist die Bayern-Rundfahrt mit ihren langen Etappen ideal nach meiner Rennpause. Damit kann ich mir eine gute Grundlage für die Tour de France schaffen." Die Tour de France findet vom 4. bis 26. Juli statt.

Auf dem zweiten Teilstück der Rundfahrt in Bayern mit drei Sprint- und zwei Bergwertungen hatte sich zeitig eine sechsköpfige Ausreißergruppe gebildet. Zehn Kilometer vor dem Ziel war das Feld dann aber wieder komplett. "Unser Team hat jetzt keinen Druck mehr und wir schauen jetzt mal, was in den nächsten Tagen noch passiert", erklärte ein zufriedener Degenkolb vom Team Giant-Alpecin.

Auch den dritten Rang am Vortag fand der Erfurter "in Ordnung". Auf der 221,3 Kilometer langen ersten Etappe von Regensburg nach Waldsassen fehlte Degenkolb "am Schluss der letzte Kick, um als Erster über den Zielstrich zu fahren", wie er kommentierte.

Die dritte Etappe führt am Freitag von Selb nach Ebern. Die 36. Auflage der Rundfahrt durch den Freistaat endet nach der fünften Etappe am Sonntag in Nürnberg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017