Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Kennaugh gewinnt Auftakt der Dauphiné-Rundfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kennaugh gewinnt Auftakt der Dauphiné-Rundfahrt

07.06.2015, 15:16 Uhr | dpa

Kennaugh gewinnt Auftakt der Dauphiné-Rundfahrt. Peter Kennaugh gewann die erste Etappe der 67.

Peter Kennaugh gewann die erste Etappe der 67. Dauphiné-Rundfahrt. Foto: Julien Warnand. (Quelle: dpa)

Albertville (dpa) - Der Brite Peter Kennaugh hat mit einem Alleingang auf den letzten beiden Kilometern die Auftakt-Etappe der 67. Dauphiné-Rundfahrt gewonnen.

Der Radprofi vom Team Sky setzte sich zwei Sekunden vor Sacha Modolo aus Italien und dem Norweger Edvald Boasson Hagen durch, die nach 131,5 Kilometern von Ugine nach Albertville die schnellsten im Sprint waren. Am Montag wird die Rundfahrt mit einem 173 Kilometer langen Teilstück von Le Bourget-du-Lac nach Villars-les-Dombes fortgesetzt.

Die Dauphiné-Rundfahrt über insgesamt acht Etappen ist wie die am kommenden Sonntag beginnende Tour de Suisse die Generalprobe für die Tour de France im Juli. Giro-Sieger Alberto Contador ist nicht am Start, Chris Froome und Vincenzo Nibali proben dagegen den Ernstfall für die Frankreich-Rundfahrt. Prominentester deutscher Teilnehmer ist der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin.

Beim ersten Teilstück führte Björn Thurau mit einer kleinen Gruppe das Feld lange an. Rund vier Kilometer vor dem Ziel war auch der 26-Jährige vom deutschen Team Bora-Argon als Letzter von den Verfolgern eingeholt. Zuvor hatte sich Thurau noch von seinem letzten verbliebenen Begleiter Daniel Teklehaimanot aus Eritrea abgesetzt.

Zu dem Zeitpunkt war das Rennen für Gert Dockx längst beendet. Der Belgier brach sich bei einem Sturz den Ellbogen und das Schlüsselbein, wie sein Team Kotto Soudal auf Twitter bekanntgab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal