Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Bradley Wiggins verbessert Stundenweltrekord

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Bradley Wiggins verbessert Stundenweltrekord

07.06.2015, 20:54 Uhr | dpa

Radsport: Bradley Wiggins verbessert Stundenweltrekord. Bradley Wiggins stellte mit 54,526 Kilometern einen neuen Stundenweltrekord auf.

Bradley Wiggins stellte mit 54,526 Kilometern einen neuen Stundenweltrekord auf. Foto: Sebastien Nogier. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Unter dem Jubel von 6000 Fans hat Olympiasieger Bradley Wiggins einen Stundenweltrekord aufgestellt. Der Zeitfahr-Weltmeister legte im Olympic Velodrome von London 54,526 Kilometer zurück und verbesserte die alte Bestmarke seines Landsmannes Alex Dowsett (52,937) um 1,589 Kilometer.

Bei seinem Hochgeschwindigkeits-Auftritt fuhr der 35-Jährige sogar an die historische Marke von Chris Boardman heran, der 1996 sogar 56,375 Kilometer zurückgelegt hatte. Die UCI hatte damals die Rekorde annulliert und futuristische Rahmengeometrien und außergewöhnliche Sitzpositionen verboten.

Durch die Fabelzeit von Wiggins dürfte die Rekordjagd vorerst beendet sein. Nachdem der Weltverband die Restriktionen gelockert hatte, verbesserte Jens Voigt im vergangenen September den Weltrekord. Danach wurde der Mecklenburger noch vom Österreicher Matthias Brändle, dem Australier Rohan Dennis und Dowsett übertroffen. Für eine weitere Verbesserung des Rekordes dürften nun allenfalls noch der dreimalige Weltmeister Tony Martin oder Vierfach-Champion Fabian Cancellara infrage kommen.

Wiggins hatte im April beim Klassiker Paris-Roubaix Abschied vom Straßen-Radsport genommen. Der Toursieger von 2012 wird noch bis 2016 seine Runden auf dem Holzoval drehen. Sein letztes großes Ziel sind die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Dort will er seine beeindruckende Medaillensammlung (viermal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze) aufbessern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal