Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Alessandro Petacchi beendet seine Karriere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Das war es"  

Radsport-Star Petacchi beendet seine Karriere

13.06.2015, 15:07 Uhr | sid

Radsport: Alessandro Petacchi beendet seine Karriere . Alessandro Petacchi beendet seine erfolgreiche Laufbahn.  (Quelle: imago/Sirotti)

Alessandro Petacchi beendet seine erfolgreiche Laufbahn. (Quelle: Sirotti/imago)

Der frühere italienische Top-Radsprinter Alessandro Petacchi beendet seine Karriere. "Das war es. Ich werde nicht wieder auf ein Rennrad steigen. Ich habe es schon in der Garage an die Wand gehängt - ohne Reifen", sagte der 41-Jährige dem italienischen Radsport-Portal tuttobiciweb.it.

Eigentlich wollte er noch bei der Venezuela-Rundfahrt ab der kommenden Woche starten, doch eine Virus-Erkrankung aus dem Giro d'Italia, seinem damit letzten Profi-Rennen, habe dies verhindert, sagte Petacchi. Er werde sich nun verstärkt seiner Familie und seinem Sohn Alessandro junior widmen.

48 Tagessiege bei großen Rundfahrten

Petacchi war einst im Sprint kaum zu schlagen. 2003 gewann er als erster Fahrer innerhalb eines Jahres Etappen beim Giro (6), bei der Tour de France (4) und der Vuelta in Spanien (6). Insgesamt feierte er 48 Tagessiege bei den drei großen Rundfahrten, bei der Tour de France 2010 gewann er das Grüne Trikot des besten Sprinters. 2005 sicherte sich Petacchi den Sieg beim Frühjahrs-Klassiker Mailand-Sanremo.

2008 wurde er wegen der verbotenen Einnahme von Salbutamol vom Internationalen Sportgerichtshof CAS gesperrt, 2010 warf ihm die Staatsanwaltschaft Padua Blutdoping vor.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal