Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Froome gewinnt nach 2013 erneut Dauphiné-Rundfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Froome gewinnt nach 2013 erneut Dauphiné-Rundfahrt

14.06.2015, 18:01 Uhr | dpa

Froome gewinnt nach 2013 erneut Dauphiné-Rundfahrt. Christopher Froome hat die Dauphiné-Rundfahrt gewonnen.

Christopher Froome hat die Dauphiné-Rundfahrt gewonnen. Foto: Javier Lizon. (Quelle: dpa)

Modane Valfréjus (dpa) - Nach der verrichteten Schwerstarbeit ballte Christopher Froome die Fäuste und schrie seine Freude heraus. Der britische Radprofi gewann zum zweiten Mal nach 2013 die Dauphiné-Rundfahrt und zeigte sich für die kommende Tour de France Anfang Juli in sehr guter Verfassung.

Der 30-Jährige sicherte sich die achte und letzten Etappe der Tour-Generalprobe und holte im steilen Schlussanstieg noch die 18 Sekunden Rückstand auf den Amerikaner Tejay van Garderen auf. Als Zweiter fuhr der Brite Simon Yates mit 18 Sekunden Rückstand über die Ziellinie. Ihm folgte der Portugiese Rui Costa.

2,6 Kilometer vor dem Ende des 156,5 Kilometer langen Teilstücks von Saint-Gervais Mont Blanc nach Modane Valfréjus zog Froome unwiderstehlich an und ließ seinem Konkurrenten van Garderen keine Chance zu folgen. 1:35 Minute nach Froome erreicht Paul Voss als bester Deutscher die Bergankunft. Der Cottbuser Tony Martin, der sich 80 Kilometer vor dem Ziel an die Spitze gesetzt hatte, kam abgeschlagen im Hauptfeld ins Ziel. Das Hauptfeld hatte den mehrfachen Zeitfahrweltmeister 20 Kilometer vor dem Ende wieder eingeholt.

"Ich kann es nicht glauben, besser hätte es heute nicht laufen können", sagte ein freudestrahlender Froome. Seine Beine seien nach der siebten Etappe, die er ebenfalls gewonnen hatte, sehr schwer gewesen. Das gesamte Sky-Team hätte wegen der Schwerstarbeit einen Tag zuvor gelitten. "Ich weiß nicht, wie wir das geschafft haben, wir haben uns alle selbst übertroffen", kommentierte Froome den Erfolg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal