Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Jan Ullrich muss nach Alkohol-Unfall vor Gericht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Alkohol-Unfall  

Jan Ullrich muss sich vor Gericht verantworten

09.07.2015, 13:44 Uhr | dpa

Jan Ullrich muss nach Alkohol-Unfall vor Gericht. Verursachte schon zum zweiten Mal einen Unfall unter Alkoholeinfluss: Jan Ullrich. (Quelle: imago/Dünhölter/Sportpressefoto)

Verursachte schon zum zweiten Mal einen Unfall unter Alkoholeinfluss: Jan Ullrich. (Quelle: Dünhölter/Sportpressefoto/imago)

Mehr als ein Jahr nach einem Autounfall unter Alkoholeinfluss in der Schweiz muss sich Ex-Radsport-Star Jan Ullrich dort am 21. Juli vor Gericht verantworten. Mit einem Urteil des Bezirksgerichts Weinfelden nahe dem Bodensee im Kanton Thurgau sei am selben Tag zu rechnen, hieß es in Schweizer Justizkreisen. Das Gericht bestätigte den Verhandlungstermin.

Die Staatsanwaltschaft fordert nach eigenen Angaben für den 41-Jährigen in einem "abgekürzten Verfahren" eine Geldbuße von 10.000 Franken (derzeit rund 9600 Euro) sowie eine Bewährungsstrafe von 18 Monaten mit einer Probezeit von vier Jahren.

Laut Anklage hatte sich der erste und bislang einzige deutsche Sieger der Tour de France (1997) am 19. Mai 2014 zweimal angetrunken ans Steuer gesetzt. Bei der Heimfahrt in seinen Schweizer Wohnort kollidierte er in der Ortschaft Mattwil nahe dem Bodensee an einer Kreuzung mit zwei Autos. Verletzt wurde niemand. Eine Atemluftprobe hatte 1,4 Promille ergeben.

Ullrich gelobt Besserung

Der Ex-Radprofi räumte später ein "unverzeihliches" Verhalten ein und gelobte Besserung. Anklage erhob die Staatsanwaltschaft "wegen vorsätzlicher grober Verletzung der Verkehrsregeln und mehrfachen vorsätzlichen Fahrens in qualifiziert fahrunfähigem Zustand".

Bereits 2002 war Ullrich mit 1,41 Promille Alkohol im Blut mit seinem Porsche in der Freiburger Innenstadt Fahrräder beschädigt und war anschließend geflüchtet, was ihm ein Fahrverbot und eine Geldstrafe in Höhe von zwei Monatseinkommen (70 Tagessätze) einbrachte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal