Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Internationale Pressestimmen zur Tour de France 2015

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Internationale Pressestimmen zur Tour de France

15.07.2015, 14:32 Uhr | dpa

Internationale Pressestimmen zur Tour de France 2015. Christopher Froome wurde nach seinem Etappensieg unter anderem als Löwenkönig bezeichnet.

Christopher Froome wurde nach seinem Etappensieg unter anderem als Löwenkönig bezeichnet. Foto: Yoan Valat. (Quelle: dpa)

London/Paris (dpa) - Die internationalen Pressestimmen zur 10. Etappe der 102. Tour de France.

GROSSBRITANNIEN:

"Daily Telegraph": "Chris Froome leidet unter dem Erbe von Lance Armstrong - Träger des Gelben Trikots von Dopingfragen geplagt"

"Guardian": "Froome will Doping-Vorwürfen mit unabhängigen Tests begegnen"

"The Times": "Tour-Führender Froome sagt seinen Zweiflern: Ich bin kein Doper." 

"Independent": Chris Froomes epische Bergfahrt rückt den Sieg in Reichweite." 

SPANIEN:

"La Vanguardia": "Froome zwingt die Tour in die Knie. Phänomenale Vorstellung des Briten."

"Marca": "In den Krallen des Löwenkönigs. Froome massakriert auf dem großen Berg seine Rivalen."

"El País": "Remake der Tour 2013. Zwei Jahre danach wiederholt Chris Froome den Film seines Triumphes. Nur Nairo Quintana, der eine weitere Minute verliert, widersetzt sich einigermaßen dem Gemetzel."

"El Mundo": "Froome begeht ein Massaker."

"AS": "Axthieb von Froome. Er gewinnt mit einer verheerenden Attacke."

"El Mundo Deportivo": "Froome vernichtet seine direkten Gegner."

"Sport": "Froome hat alle kaputtgemacht. Der Brite hat auf der ersten Bergetappe begonnen, seinen zweiten Toursieg aufzubauen. Und bereits fast perfekt gemacht." 

ITALIEN:  

"Tuttosport": "Froome macht den Killer und streckt die Tour nieder. Der Brite dominiert bei der ersten Pyrenäen-Etappe, seine Gegner auf den Brettern. Nibali, was für ein Zusammenbruch. Vom Gelben Trikot zur Weißen Fahne."

"Gazzetta dello Sport": "Froome zerstört Nibali. Beim ersten wirklichen Anstieg verpasst der Brite seinen Rivalen schwere Rückstände. Seine schärfsten Verfolger sind jetzt schon drei Minuten zurück! Ein beeindruckender Froome erlegt die Tour."

"Corriere dello Sport": "Zusammenbruch für Nibali. Am Triumphtag von Froome ein Martyrium für Vincenzo."

"La Stampa": "Nibali bricht am Anstieg zusammen, Froome triumphiert und hat eine Hypothek auf den Gesamtsieg. Endstation, Froome deklassiert alle. Der erste Berg der Tour bringt unumstößliche Urteile."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal