Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Tagessieger Chaves bei Vuelta wieder in rot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Tagessieger Chaves bei Vuelta wieder in rot

27.08.2015, 18:24 Uhr | dpa

Radsport: Tagessieger Chaves bei Vuelta wieder in rot. Der Kolumbianer Johan Esteban Chaves ist nach seinem Tagessieg wieder Gesamtführender.

Der Kolumbianer Johan Esteban Chaves ist nach seinem Tagessieg wieder Gesamtführender. Foto: Javier Lizon. (Quelle: dpa)

Serra de Cazorla (dpa) - Mit seinem zweiten Tagessieg hat sich Radprofi Esteban Chaves das Rote Trikot des Gesamtführenden bei der Spanien-Rundfahrt zurückgeholt.

Der Kolumbianer attackierte auf den letzten steilen drei Kilometern und rettete einen Vorsprung von fünf Sekunden ins Ziel. Nach 200,3 Kilometern von Córdoba nach Serra de Cazorla wurde der Ire Daniel Martin Zweiter. Den dritten Platz belegte Tom Dumoulin aus den Niederlanden.

Chaves aus der australischen Orica GreenEdge-Mannschaft hatte bereits zuvor die Bergankunft in Carminito del Rey für sich entschieden. Er löste Dumoulin nach nur einem Tag in der Führung im Gesamtklassement wieder ab und liegt nun mit zehn Sekunden vorn. Eine Gruppe mit den Mitfavoriten Christopher Froome und Alejandro Valverde kam am Donnerstag mit einem Rückstand von elf Sekunden ins Ziel. Der Wahl-Frankfurter John Degenkolb, am Vortag im Schlussspurt noch Zweiter, hatte mit dem Ausgang der Bergetappe nichts zu tun.

Die Vuelta endet nach der 21. Etappe am 13. September. Am Freitag wird die Rundfahrt mit dem 7. Tagesabschnitt über 191 Kilometer von Jódar nach La Alpujarra fortgesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal