Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport - Mountainbike-WM: Spitz und Fumic ohne Medaillen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Mountainbike-WM: Spitz und Fumic ohne Medaillen

05.09.2015, 16:45 Uhr | dpa

Radsport - Mountainbike-WM: Spitz und Fumic ohne Medaillen. Sabine Spitz landete bei der Mountainbike-WM auf dem achten Platz.

Sabine Spitz landete bei der Mountainbike-WM auf dem achten Platz. Foto: Fredrik von Erichsen. (Quelle: dpa)

Vallnord (dpa) - Sieben Sekunden fehlten Manuel Fumic bei der Mountainbike-WM in Andorra zur Bronzemedaille. Der Kirchheimer musste in der olympischen Cross-Country-Disziplin wie im Vorjahr mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden sein.

Auch Sabine Spitz wiederholte ihre Platzierung von 2014: Die Olympiasiegerin von 2008, die ihre 21. Weltmeisterschaft bestritt, fuhr auf Rang acht. Den Titel bei der Elite über 25,2 Kilometer holte sich der Schweizer Nino Schurter vor Olympiasieger Julien Absalon (Frankreich/+10 Sekunden) und Ondrej Cink aus Tschechien (+1:15 Minuten).

Im Gegensatz zu Fumic konnte die 43 Jahre alte Sabine Spitz auf dem anspruchsvollen Kurs in Vallnord/Andorra nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Spitz, die bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro ihren letzten großen Wettkampf bestreiten will, kam 4:02 Minuten nach Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prevot aus Frankreich ins Ziel. Die Silbermedaille holte sich die Russin Irina Kalentjewa (+58 Sekunden) vor Yana Belomoina (+ 1:36) aus der Ukraine.

In der dritten von sechs Runden lag Spitz noch auf Rang sechs. Aber die Olympia-Zweite von London, die 2016 ihre fünften Olympischen Spiele ansteuert, stürzte und rammte sich in einer Laufpassage eine Pedale in die Kniekehle. "Ich gehöre immer noch zu den Schnellsten. Da kann ich doch zufrieden sein. Ohne mein Pech wäre sogar eine Medaille drin gewesen", sagte Spitz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal