Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Dumoulin verteidigt gegen Aru Gesamtführung bei Vuelta

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Dumoulin verteidigt gegen Aru Gesamtführung bei Vuelta

10.09.2015, 18:31 Uhr | dpa

Radsport: Dumoulin verteidigt gegen Aru Gesamtführung bei Vuelta. Tom Dumoulin bleibt Spitzenreiter der Vuelta.

Tom Dumoulin bleibt Spitzenreiter der Vuelta. Foto: Javier Lizon. (Quelle: dpa)

Riaza (dpa) - Tom Dumoulin hat auf der 18. Etappe der Vuelta das Rote Trikot des Gesamtführenden erfolgreich verteidigt.

Der niederländische Radprofi konnte auf dem 204 Kilometer langen Teilstück von Roa nach Riaza die zahlreichen Attacken seines Verfolgers Fabio Aru aus Italien parieren. Der Spitzenreiter und Teamkollege von John Degenkolb bei Giant-Alpecin hielt seinen Vorsprung von drei Sekunden im Gesamtklassement auf Aru. Den Tagessieg sicherte sich der Ire Nicolas Roche vom Sky-Team.

Roche entschied den Schlussspurt im Duell gegen den Spanier Haimar Zubeldia für sich. Als Dritter rollte Jose Goncalves aus Portugal mit einem Rückstand von 18 Sekunden ins Ziel. Die Verfolgergruppe mit den Favoriten kamen angeführt vom Spanier Alejandro Valverde 38 Sekunden später in Riaza an.

"Ich habe das durchgezogen, was ich mir vorgenommen habe", sagte der glückliche Tagessieger Roche: "Gott sei dank, habe ich es dieses Mal nicht vermasselt."

Der Kampf um den Gesamtsieg geht am Freitag mit der 19. Etappe weiter. Zwischen Medina del Campo und dem Zielort Ávila warten zwei Berganstiege auf die Fahrer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal