Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Vuelta 2015: John Degenkolb gewinnt Schlussetappe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italienischer Gesamtsieger  

Degenkolb gewinnt Schlussetappe der Vuelta

13.09.2015, 21:53 Uhr | sid

Vuelta 2015: John Degenkolb gewinnt Schlussetappe. John Degenkolb jubelt bei der Zieleinfahrt. (Quelle: imago/Belga)

John Degenkolb jubelt bei der Zieleinfahrt. (Quelle: Belga/imago)

Deutscher Erfolg zum Abschluss der Vuelta: Dem Top-Sprinter John Degenkolb ist im letzten Anlauf der erhoffte Tagessieg bei der 70. Spanien-Rundfahrt geglückt. Der 26-Jährige vom Team Giant-Alpecin siegte im Massensprint der 98,8 Kilometer langen Schlussetappe in Madrid vor dem Niederländer Danny van Poppel. Für Degenkolb war es der insgesamt zehnte Erfolg bei einer Vuelta-Etappe.

"Das bedeutet mir sehr viel. Das ist ein großartiger Erfolg für die Mannschaft", sagte Degenkolb. Für den Sieger von Paris-Roubaix war der Erfolg zugleich ein Fingerzeig für die Weltmeisterschaften in den USA (20. bis 27. September), bei denen er im Straßenrennen eine Schlüsselrolle einnehmen dürfte.

"Werden uns noch lange erinnern"

Der Gesamtsieg der Vuelta ging an den Italiener Fabio Aru. Der 25-Jährige vom Team Astana hatte das Rote Trikot auf der letzten schweren Bergetappe am Samstag von Degenkolbs niederländischem Team-Kollegen Tom Dumoulin übernommen und feierte den ersten Sieg bei einer der drei großen Landesrundfahrten.

"Wir werden uns noch lange an diese Rundfahrt erinnern. Die Mannschaft hat mir geholfen und ich konnte ihr einiges zurückgeben", sagte Aru. Platz zwei in der Gesamtwertung belegte der Spanier Joaquim Rodriguez vor dem Polen Rafal Majka.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal