Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Bahn-Radsportler gewinnen zwei weitere EM-Medaillen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Bahn-Radsportler holen zwei weitere EM-Medaillen

16.10.2015, 22:44 Uhr | dpa

Radsport: Bahn-Radsportler gewinnen zwei weitere EM-Medaillen. Max Niederlag (rI kämpft im Finale gegen den Niederländer Jeffrey Hoogland.

Max Niederlag (rI kämpft im Finale gegen den Niederländer Jeffrey Hoogland. Foto: Anthony Anex. (Quelle: dpa)

Der Chemnitzer Max Niederlag hat bei den Bahnrad-Europameisterschaften in Grenchen erneut seine Olympia-Ambitionen unterstrichen und nach einem starken Turnier Silber im Sprint-Wettbewerb gewonnen.

Der 22-Jährige, der im vergangenen Winter aufgrund von Disziplinlosigkeiten bereits aussortiert schien, unterlag erst im Finale dem Niederländer Jeffrey Hoogland. Bronze ging an Damian Zielinski aus Polen.

"Silber ist ein Super-Ergebnis für Niederlag. Er hat sich hier sehr teuer verkauft und erneut sein Potenzial gezeigt", sagte Bundestrainer Detlef Uibel. Für Niederlag, der vor einigen Wochen bei der U23-EM bereits Silber geholt hatte, war es nach Bronze im Teamsprint am Donnerstag bereits die zweite Medaille. "Es läuft", freute sich Niederlag, der am Sonntag auch im Keirin startet.

Enttäuschend verlief das Sprint-Turnier für Maximilian Levy aus Cottbus. Der vierfache Weltmeister schied bereits im 1/16-Finale aus. "Ich bin jetzt in einer Drucksituation, die ich nicht wollte und die vor einer Woche nicht absehbar war", sagte Levy. Bereits im Teamsprint lief es gegen den 28-Jährigen, der vor dem Bronzelauf von Bundestrainer UIbel aus der Mannschaft genommen worden war.

Im Sprint der Frauen holte die sechsfache Weltmeisterin Kristina Vogel die Bronzemedaille. In einer Neuauflage des EM-Finales 2014 unterlag die Erfurterin im Halbfinale gegen Anastasija Woinowa aus Russland. Im kleinen Finale gegen die Französin Viginie Cueff setzte sich Vogel mit 2:0 Läufen durch.

"Kristina ist auch in dieser Saison die Gejagte. Sie ist hier stabil gefahren, ihr hat aber die letzte Spritzigkeit gefehlt", analysierte Bundestrainer Uibel. Europameisterin wurde Elis Ligtlee aus den Niederlanden, die wie Europameister Hoogland vom Erfurter René Wolff trainiert wird.

Zum Auftakt der EM hatte der Bund Deutscher Radfahrer bereits Silber im Teamsprint der Frauen sowie zweimal Bronze (Teamsprint Männer, Punktefahren) geholt. Bis zum Sonntag fallen weitere elf Entscheidungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017