Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Max Niederlag in Neuseeland Zweiter im Sprint

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Max Niederlag in Neuseeland Zweiter im Sprint

06.12.2015, 12:07 Uhr | dpa

Cambridge/Neuseeland (dpa) - Bahnradfahrer Max Niederlag ist beim Weltcup im neuseeländischen Cambridge im Sprint-Wettbewerb Zweiter geworden.

Der Chemnitzer musste sich erst im Finale dem Australier Matthew Glaetzer geschlagen geben. Platz drei ging an den Ex-Weltmeister Maximilian Levy (Cottbus).

Sprint-Bundestrainer Detlef Uibel zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung der beiden Radsportler, anders dagegen mit Kristina Vogel aus Erfurt. Die Sprint-Siegerin verpasste das Keirin-Finale und wurde Siebte. "Kristina ist zu inaktiv gefahren und hat eine Medaillenchance leichtfertig vergeben", sagte Uibel.

Im Omnium musste sich Lucas Liss aus Unna mit Platz acht begnügen und im Kampf um das Olympia-Ticket einen Rückschlag einstecken. Im abschließenden Punktefahren (1) büßte der Scratch-Weltmeister drei Ränge im Klassement ein und kam auf 141 Punkte. Der Sieg ging an Olympiasieger Lasse Norman Hansen aus Dänemark (208). Anna Knauer (Eichstädt/50) belegte beim Sieg der Kanadierin Allison Beverdige (201) den 20. Platz.

In der Nationenwertung belegte Deutschland erneut den ersten Platz. Dritte und letzte Weltcup-Station ist am 16./17. Januar Hongkong.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal