Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Radsportteam Bora verlängert Vertrag mit Buchmann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Radsportteam Bora verlängert Vertrag mit Buchmann

06.01.2016, 12:11 Uhr | dpa

Radsport: Radsportteam Bora verlängert Vertrag mit Buchmann. Emanuel Buchmann bleibt seinem Team Bora-Argon 18 bis mindestens 2018 treu.

Emanuel Buchmann bleibt seinem Team Bora-Argon 18 bis mindestens 2018 treu. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Das Radsportteam Bora-Argon 18 hat den Vertrag mit dem Straßenmeister Emanuel Buchmann vorzeitig bis 2018 verlängert. Die Zukunftsplanungen gehen aber weiter: Der Zweitligist will 2017 zum Start der Tour de France in Düsseldorf als WorldTour-Team in der höchsten Klasse antreten.

Das teilte die Mannschaft aus Raubling mit. In diesem Jahr ist das Pro-Continental-Team bei großen Rennen noch auf Wildcards angewiesen. Aber es ist damit zu rechnen, dass Bora wieder beim Saisonhöhepunkt in Frankreich starten darf - nicht zuletzt wegen des starken Buchmann-Auftritts 2015. Der 23 Jahre alte Ravensburger war auf der Königsetappe in den Pyrenäen auf den dritten Tagesrang gefahren und hatte großes Potenzial offenbart.

"Für mich hat neben den professionellen Strukturen und dem Rennprogramm vor allem der Zusammenhalt im Team den Ausschlag für diese Entscheidung gegeben. Es fühlt sich hier alles ein bisschen wie eine kleine Familie an", wurde Buchmann in der Pressemitteilung des Teams zitiert.

Teammanager Ralph Denk formulierte seine Zukunftspläne. Nach fünf Jahren harter Arbeit sei es an der Zeit, "endlich in die erste Liga aufzusteigen". Der ideale Zeitpunkt sei das kommende Jahr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal