Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Nibali unzufrieden - Ex-Toursieger sondiert Angebote

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Nibali unzufrieden - Ex-Toursieger sondiert Angebote

21.01.2016, 10:21 Uhr | dpa

Radsport: Nibali unzufrieden - Ex-Toursieger sondiert Angebote. Der ehemalige Toursieger Vincenzo Nibali prüft einen Teamwechsel.

Der ehemalige Toursieger Vincenzo Nibali prüft einen Teamwechsel. Foto: Angelo Carconi. (Quelle: dpa)

San Luis/Argentinien (dpa) - Radprofi Vincenzo Nibali ist unzufrieden in seinem Astana-Team und sondiert Angebote der Konkurrenz für einen Teamwechsel 2017.

"Ja, es gibt Anfragen verschiedener Teams, die wir prüfen. Darum kümmert sich mein Agent", sagte der frühere Tour-de-France-Sieger der Deutschen Presse-Agentur bei seinem Saisonstart in Argentinien.

Auch ein Angebot seines aktuellen Rennstalls Astana liege ihm vor. Dass er es noch nicht unterschrieben hat, deutet darauf hin, dass der Italiener andere Optionen ernsthaft prüft. Am besten soll der italienische Rennstall Lampre-Merida im Rennen um Nibalis Unterschrift liegen.

Seit der vorigen Tour de France ist das Verhältnis zwischen Nibali und seinem Teamchef Alexander Winokurow nicht das beste. In dieser Saison wird der 31-Jährige nicht als Kapitän in die Tour starten, sondern den Giro d'Italia in Angriff nehmen. "Das ist meine Entscheidung", verteidigte Nibali diese Planung. Sein zweites großes Saisonziel sind die Olympischen Spiele in Rio.

Die Tour 2015 - Nibali belegte Rang vier in der Endabrechnung - beschäftigt ihn noch immer. "Astana hat nicht auf meine Wünsche reagiert und mir nicht die Mannschaft zur Verfügung gestellt, die ich um mich haben wollte", sagte der Sieger der Frankreich-Rundfahrt 2014 am Rande der Tour de San Luis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal