Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport - Prudhomme nach Brüssel: Tour-Pläne nicht beeinträchtigt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Prudhomme nach Brüssel: Tour-Pläne nicht beeinträchtigt

24.03.2016, 13:59 Uhr | dpa

Radsport - Prudhomme nach Brüssel: Tour-Pläne nicht beeinträchtigt. Christian Prudhomme sieht die Tour de France nach den Brüssel-Anschlägen nicht beeinträchtigt.

Christian Prudhomme sieht die Tour de France nach den Brüssel-Anschlägen nicht beeinträchtigt. Foto: Yoan Valat. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Nach den Terror-Anschlägen von Brüssel sieht Renn-Direktor Christian Prudhomme den Ablauf der kommenden Tour de France im Juli nicht beeinträchtigt.

"2007 in London, genau zwei Jahre nach den dortigen Attentaten, haben wir mit dem Tourstart eine außergewöhnliche Party gefeiert. Wir dürfen uns von solchen Ereignissen nicht abbringen lassen, unser 'normales' Leben weiterzuführen", sagte Prudhomme in einem Interview der französischen Sportzeitung "L'Équipe" mit Bezug auf die Vorfälle in der belgischen Hauptstadt.

Die Sicherheitsmaßnahmen für die 103. Tour, die am 2. Juli in der Normandie vor Saint-Mont-Michel beginnt und am 24. Juli in Paris endet, seien "einem solch großen Ereignis" angemessen. "Wir werden uns nach speziellen Empfehlungen und Bedürfnissen des Innenministeriums richten", erklärte der Tour-Chef, wollte sich zum Umfang der Vorkehrungen aber nicht im Detail äußern. Es gäbe kein spezielles Risiko, "es kann überall passieren", sagte Prudhomme.

Überlegungen, die Tour wegen der Terrorgefahr zu vertagen, habe es nie gegeben, erklärte Prudhomme weiter. Eine komplette Überwachung einer Veranstaltung wie die Frankreich-Rundfahrt ist besonders schwierig, weil pro Tag mehr als drei Wochen hunderte von Straßen-Kilometern gesichert werden müssen. 2017 ist die Tour mit dem Grand Départ in Düsseldorf zu Gast.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal