Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport - Giro: Sprintduell zwischen Greipel und Kittel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Giro: Sprintduell zwischen Greipel und Kittel

27.04.2016, 14:03 Uhr | dpa

Radsport - Giro: Sprintduell zwischen Greipel und Kittel. Auch Marcel Kittel wird beim Giro starten.

Auch Marcel Kittel wird beim Giro starten. Foto: Jean-Christophe Bott. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Beim Giro d'Italia kommt es dieses Jahr zum Duell der beiden deutschen Topsprinter André Greipel und Marcel Kittel. Der belgische Radrennstall Lotto-Soudal berief den zehnmaligen Tour-Etappensieger Greipel in sein neunköpfiges Aufgebot.

Für den gebürtigen Rostocker ist es die vierte Teilnahme an der Italien-Rundfahrt, 2010 und 2015 hatte der 33-Jährige jeweils eine Etappe gewonnen. Der Giro beginnt am 6. Mai im niederländischen Apeldoorn.

Kittels Teilnahme ist bereits seit längerer Zeit eingeplant. Nach seinem enttäuschenden Jahr 2015 hat der Sprintstar in dieser Saison beim Etixx-Quickstep-Team an alte Glanzleistungen wieder angeknüpft. Beim Giro war Kittel 2014 an den Start gegangen und hatte vor seinem frühen Ausstieg zwei Etappen gewonnen.

Damit bekommen die Radsport-Fans bereits beim Giro einen Vorgeschmack auf die Tour de France im Sommer. Kittel und Greipel hatten in den vergangenen vier Jahren die Sprint-Entscheidungen bei der Frankreich-Rundfahrt abwechselnd dominiert.

Ebenfalls im Lotto-Aufgebot steht der Australier Adam Hansen, der seine 14. Drei-Wochen-Rundfahrt nacheinander in Angriff nimmt. Der 35-Jährige hält bereits den Rekord für erfolgreiche Teilnahmen in Serie - im vergangenen Jahr war er die Tour sogar trotz einer ausgekugelten Schulter zu Ende gefahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal