Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Quintana nach Protest Sieger der zweiten Romandie-Etappe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Quintana nach Protest Sieger der zweiten Romandie-Etappe

28.04.2016, 19:07 Uhr | dpa

Radsport: Quintana nach Protest Sieger der zweiten Romandie-Etappe. Nairo Quintana (l) protestiert, weil er von Ilnur Sakarin (M) beim Schlusssprint behindert wurde.

Nairo Quintana (l) protestiert, weil er von Ilnur Sakarin (M) beim Schlusssprint behindert wurde. Foto: Jean-Christophe Bott. (Quelle: dpa)

Morgins (dpa) - Radprofi Nairo Quintana hat am Donnerstag die zweite Etappe der 70. Tour de Romandie in der Schweiz gewonnen. Der Protest des Kolumbianers gegen die Etappenwertung hatte Erfolg.

Der Russe Illnur Sakarin ist auf den zweiten Platz der Tageswertung zurückgesetzt worden, weil er Quintana im Schlussspurt nach 173,9 Kilometern in Morgins behindert hatte.

Nach der ersten Bergetappe übernahm Quintana das Gelbe Trikot vom Spanier Jon Izaguirre. Quintana und Sakarin hatten das Ziel auf 1350 Meter Höhe allein erreicht, die ersten Verfolger wiesen einen Rückstand von 26 Sekunden auf. Am Vortag hatte Topsprinter Marcel Kittel, der am Donnerstag naturgemäß ohne Chance war, die erste Flachetappe gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal