Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Brambilla übernimmt mit Etappensieg Giro-Gesamtführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Giro d'Italia 2016  

Brambilla übernimmt mit Etappensieg Giro-Gesamtführung

14.05.2016, 17:39 Uhr | dpa

Brambilla übernimmt mit Etappensieg Giro-Gesamtführung. Gianluca Brambilla gewann die achte Giro-Etappe und übernahm das Rosa Trikot.

Gianluca Brambilla gewann die achte Giro-Etappe und übernahm das Rosa Trikot. Foto: Claudio Peri. (Quelle: dpa)

Arezzo (dpa) - Der italienische Radprofi Gianluca Brambilla hat am Samstag mit dem Etappensieg in Arezzo erstmals das Rosa Trikot des Gesamtführenden beim 99. Giro d'Italia übernommen.

Auf dem 186 Kilometer langen achten Tagesabschnitt mit Start in Foligno in die Toskana siegte er nach einer Solofahrt aus einer Ausreißergruppe heraus. Brambilla hat nun im Klassement 23 Sekunden Vorsprung auf den Russen Ilnur Sakarin und 33 Sekunden auf den Niederländer Steven Krujswijk.

"Es ist schwer zu realisieren, dass ich nun erstmals in Rosa fahre. Ich werde natürlich alles daran setzen, das Trikot des Spitzenreiters auch am Sonntag zu verteidigen", sagte er dem TV-Sender Eurosport.

Der spanische Mitfavorit Alejandro Valverde gehörte gleichfalls der 13-köpfigen Ausreißergruppe an, griff als Erster an und fuhr schließlich als Tages-Sechster im Klassement auf Platz vier nach vorn. Er liegt 36 Sekunden hinter Brambilla. Der große Verlierer war der bisherige Spitzenreiter Tom Dumoulin aus den Niederlanden, der in der letzten Steigung vor dem Ziel in Arezzo nicht mithalten konnte und viel Zeit auf die Topfahrer verlor.

Die deutschen Sprinter, die schon vier Etappen beim Giro gewonnen hatten, landeten diesmal nicht im Vorderfeld. Der Hürther André Greipel behauptete aber das Rote Trikot des Punktbesten vor dem Thüringer Marcel Kittel (106).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal