Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radprofis fahren wieder am Nürburgring

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radprofis fahren wieder am Nürburgring

18.05.2016, 17:20 Uhr | dpa

Radprofis fahren wieder am Nürburgring. Der Nürburgring ist für Radfahrer durchaus anspruchsvoll.

Der Nürburgring ist für Radfahrer durchaus anspruchsvoll. Foto: Thomas Frey. (Quelle: dpa)

Nürburg (dpa) - Erstmals seit 38 Jahren gibt es wieder ein Profi-Radrennen am Nürburgring. Am 31. Juli wird auf der legendären Nordschleife des Formel-1-Kurses das "Rudi-Altig-Race" ausgetragen.

Dies gaben die Veranstalter bekannt. "Der Nürburgring ist nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt bekannt. Auf dieser schwierigen Strecke ein Rennen zu gewinnen, war und ist etwas Besonderes", sagte Altig im Rahmen einer Pressekonferenz. Der 79-Jährige war 1966 auf diesem Kurs Straßen-Weltmeister geworden. Das Rennen ist eingebettet in die dreitägige Veranstaltung "Rad am Ring", bei der es auch verschiedene Wettbewerbe für Hobbyfahrer und Mountainbiker gibt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal