Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de France - 9. Tour-Etappe: Favoriten bei der ersten Bergankunft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France 2016  

9. Tour-Etappe: Favoriten bei der ersten Bergankunft

11.07.2016, 11:30 Uhr | dpa

Tour de France - 9. Tour-Etappe: Favoriten bei der ersten Bergankunft. Die 9.

Die 9. Etappe der Tour de France am 10. Juli von Vielha Val d'Aran nach Andorra Arcalis (184,5 km). Grafik: S. Stein Foto: dpa-infografik GmbH. (Quelle: dpa)

Lac de Payolle (dpa) - Auf der neunten Etappe der 103. Tour de France am Sonntag sind bei der ersten Bergankunft der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt endgültig die Favoriten auf den Gesamtsieg gefragt.

Die Königsetappe in den Pyrenäen verläuft über 184,5 Kilometer von Vielha Val d'Aran in Spanien nach Andorra Arcalis und hält fünf schwere Anstiege bei insgesamt 4960 Höhenmetern für die Radprofis parat.

Die Entscheidung fällt wohl am Schlussanstieg nach Andorra Arcalis (7,2 Prozent/10,1 Kilometer/Höchste Kategorie), wo 1997 Jan Ullrich das Gelbe Trikot eroberte. Doch dort stecken den Spitzenfahrern bereits der Port de la Bonaigua (6,1 Prozent/13,7 Kilometer/1. Kategorie), der Port del Canto (5,4 Prozent/19 Kilometer/1. Kategorie), die Côte de la Comella (8,2 Prozent/4,2 Kilometer/2. Kategorie) und der Col de Beixalis (8,5 Prozent/6,4 Kilometer/1. Kategorie) in den Beinen. Viele im Fahrerfeld werden sich auf den Ruhetag am Montag freuen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal