Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Contador wechselt wohl zu Trek und muss für Rio passen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Contador wechselt wohl zu Trek und muss für Rio passen

12.07.2016, 16:05 Uhr | dpa

Radsport: Contador wechselt wohl zu Trek und muss für Rio passen. Alberto Contador teilt auf einer Pressekonferenz mit, dass er nicht an den Olympischen Spielen teilnimmt.

Alberto Contador teilt auf einer Pressekonferenz mit, dass er nicht an den Olympischen Spielen teilnimmt. Foto: Ballesteros. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Der zweimalige Tour-de-France-Sieger Alberto Contador wechselt offenbar zur kommenden Saison zum amerikanischen Radrennstall Trek-Segafredo und wird damit wohl neuer Teamkollege von John Degenkolb.

Wie das Internetportal Cyclingnews berichtet, hat sich der 33-jährige Spanier mit dem Rennstall auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Trek wollte die Verpflichtung des Rundfahrt-Spezialisten, der bei der Tour de France wegen Sturzverletzungen aufgeben musste, aber noch nicht offiziell bestätigen.

Damit dürfte Contador zukünftig in einem Team mit Degenkolb fahren. Der Klassiker-Jäger hatte jüngst seinen Abschied bei Giant-Alpecin angekündigt. Bei Trek soll er die Nachfolge des Schweizers Fabian Cancellara antreten.

Unterdessen wird Contador bei den Olympischen Spielen in Rio nicht an der Startlinie stehen. Wie der Madrilene auf einer Pressekonferenz mitteilte, ist die Olympia-Teilnahme "praktisch ausgeschlossen". Er benötige eine mehrwöchige Pause und könnte womöglich erst bei der am 20. August beginnenden Spanien-Rundfahrt wieder starten. "Das ist eine Schande. Ich denke, dass ich auf dem Kurs gute Chancen gehabt hätte", sagte Contador, der bei zwei Stürzen während der Frankreich-Rundfahrt schwere Prellungen sowie zwei heftige Oberschenkelverletzungen und Schürfwunden erlitten hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal