Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Italiener Nibali wird Kapitän im neuen Bahrain-Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Nibali soll Kapitän im neuen Bahrain-Radteam werden

03.08.2016, 14:28 Uhr | dpa

Radsport: Italiener Nibali wird Kapitän im neuen Bahrain-Team. Vincenzo Nibali fährt künftig für das Bahrain Merida Team.

Vincenzo Nibali fährt künftig für das Bahrain Merida Team. Foto: Yoan Valat. (Quelle: dpa)

Manama (dpa) - Das Bahrain Merida Team hat die Verpflichtung des italienischen Radstars Vincenzo Nibali von der kommenden Saison an offiziell bestätigt. Das neu formierte Team gab zudem die Absicht bekannt, künftig in der Radszene auf höchstem Niveau mitmischen zu wollen.

Der zweimalige Giro d'Italia Sieger Nibali wird schon seit mehreren Monaten mit dem Team in Verbindung gebracht. Derzeit bereitet er sich auf die Spiele in Rio de Janeiro vor, der anspruchsvolle Olympia-Kurs dürfte dem Italiener liegen.

"Ich war sofort von der Idee des Projekts fasziniert, dass ein starkes Team um mich herum gebaut werden soll. Ich habe von Anfang an an die Mannschaft geglaubt, weil sie eine klare Vision hat und von einigen der besten Profis geleitet wird", erklärte Nibali in einer Mitteilung seines Teams.

Geplant ist, dass Nibali das Team als Kapitän führt. Das große Vertrauen der Verantwortlichen habe ihn überzeugt, sich "auf das neue, spannendste Abenteuer" seiner Karriere einzulassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal