Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Etappensieg und erneute Vuelta-Führung für Quintana

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Etappensieg und erneute Vuelta-Führung für Quintana

29.08.2016, 18:03 Uhr | dpa

Radsport: Etappensieg und erneute Vuelta-Führung für Quintana. Einen schweren Sturz gab es auch, den Spanier Markel Irizar erwischte es schwer.

Einen schweren Sturz gab es auch, den Spanier Markel Irizar erwischte es schwer. Foto: Javier Lizon. (Quelle: dpa)

Lagos de Covadonga (dpa) - Radprofi Nairo Quintana hat das Rote Trikot des Gesamtführenden bei der 71. Spanien-Rundfahrt mit einem spektakulären Tagessieg zurückerobert.

Der Spanier David de la Cruz musste es im Ziel der zehnten Etappe nach 188,7 Kilometern an den Kolumbianer weiterreichen, der es am Vortag verloren hatte.

Als Supertaktiker erwies sich einmal mehr der dreimalige Toursieger Chris Froome als Tagesdritter 25 Sekunden hinter Quintana. Der Brite geht auf dem dritten Platz mit 58 Sekunden Rückstand auf Quintana im Gesamtklassement in den ersten von zwei Ruhetagen. Allerdings hat Froome noch den großen Trumpf des Zeitfahrens am vorletzten Vuelta-Tag in petto. Der Spanier Alejandro Valverde ist eine Sekunde vor Froome Gesamtzweiter.

Am schweren, 12,2 Kilometer langen Schlussanstieg zu den Covadonga-Seen hatte Froome am Montag schon wie der große Verlierer ausgesehen. Der Brite lag zwischenzeitlich deutlich hinter Quintana und dem Spanier Alberto Contador. Doch im Finale holte er Sekunde um Sekunde auf und passierte noch Contador und Valverde, die sich das Rennen nicht so gut eingeteilt hatten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal