Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Bora-hansgrohe kann für WorldTour planen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Bora-hansgrohe kann für WorldTour planen

09.11.2016, 15:37 Uhr | dpa

Radsport: Bora-hansgrohe kann für WorldTour planen. Der Slowake Peter Sagan wird für das zukünftige erstklassige Team Bora-hansgrohe fahren.

Der Slowake Peter Sagan wird für das zukünftige erstklassige Team Bora-hansgrohe fahren. Foto: Oliver Weiken. (Quelle: dpa)

Genf (dpa) - Dem Aufstieg des deutschen Radrennstalls Bora-hansgrohe in die WorldTour steht offenbar nichts mehr im Weg.

Auf der Sitzung des Professional Cycling Council (PCC) in Genf wurde Einigkeit darüber erzielt, dass 2017 und 2018 jeweils 18 Teams der Ersten Liga des Radsports angehören dürfen. Ursprünglich hatte der Radsport-Weltverband UCI eine Reduzierung auf 17 Mannschaften angestrebt. Insgesamt hatten 18 Rennställe ihre Bewerbung für eine WorldTour eingereicht.

Das bislang zweitklassige Team Bora-hansgrohe galt ohnehin als sicherer Kandidat für eine Lizenz, zumal der alte und neue Weltmeister Peter Sagan zukünftig für die Mannschaft fahren wird. Als zweites deutsches Team wird nach wie vor Giant mit dem neuen Co-Sponsor Sunweb vertreten sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal