Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

„Der letzte Lügner“ – Ullrichs neuer Job sorgt für Ärger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ex-Tour-Sieger in der Kritik  

„Der letzte Lügner“ – Ullrichs neuer Job sorgt für Ärger

17.05.2017, 17:59 Uhr | ako, t-online.de

„Der letzte Lügner“ – Ullrichs neuer Job sorgt für Ärger. Ex-Tour-Sieger Jan Ullrich wurden nach der Doping-Verurteilung durch den Sportgerichtshof CAS alle Erfolge ab Mai 2015 aberkannt. (Quelle: dpa/EPA/ENNIO LEANZA)

Ex-Tour-Sieger Jan Ullrich wurden nach der Doping-Verurteilung durch den Sportgerichtshof CAS alle Erfolge ab Mai 2015 aberkannt. (Quelle: EPA/ENNIO LEANZA/dpa)

Jan Ullrichs neue Tätigkeit als „Sportlicher Leiter“ von „Rund um Köln“ ruft Kritik hervor. Der übertragende Fernsehsender zieht bereits Konsequenzen und ein renommierter Doping-Jäger ist richtig sauer.    

Werner Franke – einer der führenden Doping-Experten Deutschlands – ist von Ullrichs neuem Job geradezu schockiert: „Das ist fatal, auch für das Fernsehen.“

Frankes harsche Kritik an Ex-Tour-Sieger Ullrich

Problematisch sind für Franke die Dopingvorwürfe gegen Ullrich. 2006 war der Ex-Profi deshalb von der Tour de France ausgeschlossen worden. Sechs Jahre später folgte eine Doping-Verurteilung durch den internationalen Sportgerichtshof CAS. Alle Erfolge ab Mai 2005 wurden aberkannt.

Trotzdem räumte Ullrich erst 2013 ein, gedopt zu haben – allerdings ausschließlich mit Eigenblut. Von Betrug könne keine Rede sein, denn er habe nichts genommen, „was andere nicht auch genommen haben.“ Franke bezweifelt das: „Ullrich ist der letzte Lügner.“

Fernsehsender zieht bereits Konsequenzen

Für Verwirrung hatte zuvor „Rund um Köln“-Organisator Artur Tabat gesorgt, der zur Doping-Vergangenheit seines Freundes Ullrich sagte: "Kritische Stimmen gibt es immer. Aber schauen Sie sich an, was in Russland mit Doping passiert. Da war das früher doch harmlos."

>>> Hier finden Sie alle Radsport-Ergebnisse 2017

Steffen Simon vom übertragenden Sender WDR reagierte umgehend: "Wir halten an unserer geplanten Zusammenfassung fest, es wird aber kein reiner Rennbericht mehr werden. Wir werden uns auch mit den Aussagen von Herrn Tabat beschäftigen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017