Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Nach Vuelta- und Tour-Sieg: Will Chris Froome auch beim Giro angreifen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Erfolgen bei Tour und Vuelta  

Will Froome jetzt auch beim Giro angreifen?

11.09.2017, 22:43 Uhr | ako, t-online.de

Nach Vuelta- und Tour-Sieg: Will Chris Froome auch beim Giro angreifen?. Chris Froome gewann 2013, 2015, 2016 und 2017 die Tour de France und 2017 die Vuelta. Der Gesamtsieg bei der dritten großen Rundfahrt, dem Giro d'Italia, fehlt ihm allerdings noch.  (Quelle: dpa/Francisco Seco/AP)

Chris Froome gewann 2013, 2015, 2016 und 2017 die Tour de France und 2017 die Vuelta. Der Gesamtsieg bei der dritten großen Rundfahrt, dem Giro d'Italia, fehlt ihm allerdings noch. (Quelle: Francisco Seco/AP/dpa)

Durch das Double aus Tour de France und Vuelta a Espana ist Chris Froome endgültig in die Liga der Radsport-Legenden aufgestiegen. Innerhalb einer Saison neben der Frankreich- auch die Spanienrundfahrt zu gewinnen, gelang bis dahin nur Jacques Anquetil (1963) und Bernard Hinault (1978). Froome scheint allerdings schon das nächste große Ziel anzuvisieren: den Giro d'Italia.

"Natürlich ist es noch sehr früh zu sagen und natürlich ist der Giro schon einige Male in Frage gekommen. Ich werde auch nicht nein sagen. Ich werde für die nächste Saison offen sein und im Verlauf des Winters einen Plan für das nächste Jahr erstellen", verriet der viermalige Tour-Sieger Froome nach seinem Vuelta-Coup. So weit, so unkonkret. Spannender war der Nachsatz: "Einmal werde ich den Giro d’Italia anpeilen müssen."

Tour 2018 startet eine Woche später

Dies könnte bereits 2018 der Fall sein. Als beinahe sicher gilt, dass Froome bei der Tour de France nach seinem fünften Erfolg greifen wird, um mit den Rekordsiegern Anquetil, Hinault, Eddy Merckx und Miguel Indurain gleichzuziehen. Durch die Fußball-Weltmeisterschaft beginnt die Frankreichrundfahrt eine Woche später als normal.

Zwischen Giro und Tour hätte Froome also sieben weitere Tage zum Regenerieren. Reizvoll wäre eine Giro-Teilnahme überdies, weil dort 2018 eine Premiere ansteht: Der Start soll außerhalb Europas erfolgen.

Laut "Cycling Weekly" sollen die ersten drei Etappen in Israel stattfinden. Den Auftakt bilde dabei ein Zeitfahren in der historischen Altstadt von Jerusalem. Ob es wirklich so kommt, wird Veranstalter RCS Sport bei der Streckenpräsentation am 18. September 2017 verraten.   

Froome spricht sogar über das Triple

Fest steht in jedem Fall, dass ein Doppelstart bei Giro und Tour eine Herkulesaufgabe ist – ebenso wie Tour und Vuelta innerhalb eines Jahres zu bestreiten. Zumindest Zweiteres hat Froome bereits erfolgreich gemeistert.

Kein Wunder, dass er Selbstvertrauen hat und sogar das Triple aus Giro, Tour und Vuelta in einem Kalenderjahr nicht komplett ausschließt: "Es ist nicht unmöglich, aber es wäre sicherlich sehr schwierig", verriet er dem Radiosender BBC 4.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017