Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Robbie McEwen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Robbie McEwen

| t-online.de

Lange war von Robbie McEwen in dieser Saison nichts zu sehen. Doch mit zwei Etappensiegen bei der Tour de Suisse hat der Australier gezeigt, dass er rechtzeitig zur Tour de France in Form gekommen ist. Ob der dreimalige Gewinner des Grünen Trikots auch diesmal um das begehrte Jersey mitfahren kann, wird sich zeigen. Für Etappensiege ist das Schlitzohr aus Surfers Paradise aber allemal gut. Bislang konnte der 36-Jährige bei seinen Tour-Teilnahmen immer überzeugen. Sein aggressiver Fahrstil in den Sprintfinals lässt die Konkurrenz zwar oft nur mit dem Kopf schütteln, ist aber äußerst effektiv.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal