Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

DM - Radsport: Knees ist Wegmanns größter Konkurrent

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport - Deutsche Meisterschaften  

Knees ist Wegmanns größter Konkurrent

26.06.2008, 17:51 Uhr | dpa

Fabian Wegmann im Trikot des Deutschen Meisters. (Foto: imago)Fabian Wegmann im Trikot des Deutschen Meisters. (Foto: imago) Auf die langen Tour-de-France-Etappen im Trikot des deutschen Straßenrad-Meisters möchte Fabian Wegmann ungern verzichten. Bei den nationalen Titelkämpfen am Sonntag in Bochum wartet auf den 28-Jährigen vom Team Gerolsteiner aber auch eine anspruchsvolle Prüfung.

"Der Kurs ist wellig und sehr schwer, das wird nicht einfach", sagte der Titelverteidiger, der im Vorjahr die DM in Wiesbaden für sich entscheiden konnte. "Ich muss meinen Sieg jetzt unbedingt wiederholen, damit mich meine Freundin bei der Tour leichter im Fernsehen erkennt", sagte Wegmann schmunzelnd.

Zugpferd Kim Kirchen führt Team Columbia an
Schweizer Zeitfahrmeister Cancellara dominiert

Kampf um Olympia-Tickets

Auf dem 210,1 Kilometer langen Kurs durch Bochum geht es in elf Runden über je 19,1 Kilometer nicht nur um nationale Titel. Nach der Veranstaltung will der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die Nominierungen für die Straßen-Radwettbewerbe bei den Olympischen Spielen in Peking bekanntgeben. Fünf Plätze sind zu besetzen. Bereits am Vormittag wird die Konkurrenz der Frauen über 114 Kilometer gestartet.

Patrik Sinkewitz "Sauberer Sport nicht erwünscht"
Der Berg der Holländer Mythos L'Alpe d'Huez
Grischa Niermann "Enttäuschung ist groß"

Knees heißester Mitfavorit

Im Vorfeld der 95. Tour de France, die am 5. Juli in Brest beginnt, zählt vor allem Christian Knees vom Team Milram zum Favoritenkreis bei der Straßen-DM. "Mich werden einige auf der Rechnung haben und unter Beobachtung halten", sagte Knees, der die Tour de Suisse als Neunter beendete. "Ich bin in der Form meines Lebens und habe das Riesenziel, unbedingt mal deutscher Meister zu werden, bevor ich abtrete", sagte der 27-Jährige.

Namenswechsel 1 Aus Slipstream wird Team Garmin
Namenswechsel 2 High Road heißt jetzt Team Columbia

Zabel kämpft für Knees

An sein Karriereende denkt Knees noch lange nicht, für seinen über zehn Jahre älteren Teamkollegen Erik Zabel könnte es indes die letzte DM als Aktiver sein. Der Routinier, der bereits 1998 und 2003 Meister war, will sich diesmal ganz in den Dienst der Mannschaft stellen. "Christian ist der Einzige vom Team Milram, der eine realistische Chance auf ein Olympia-Ticket hat", sagte Zabel, der sich für Knees stark macht und seine eigenen Ambitionen in den Hintergrund stellt: "Es wäre eine gute Entscheidung, wenn das Team versucht, ihn zumindest aufs Podium zu bringen. Damit hätte er ein gutes Argument für die Selektion in Richtung Peking."

Ciolek wird kräftig unterstützt

Mitfavorit Gerald Ciolek, der 2005 das Meister-Trikot als 18-Jähriger gewann, baut auf die Unterstützung des Teams Columbia - bis vor kurzem noch High Road. Auch Dirk Müller vom Team Sparkasse, der Überraschungssieger von 2006, geht an den Start. Während Jens Voigt ohne Unterstützung des CSC-Rennstalles antritt, stellt Gerolsteiner mit Robert Förster einen weiteren Titel-Kandidaten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal