Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Radprofis Pollack und Korff von Auto angefahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Team Volksbank  

Radprofis Pollack und Korff von Auto angefahren

01.07.2008, 11:24 Uhr | dpa

Olaf Korff vom Team Volksbank (Foto: imago) Olaf Korff vom Team Volksbank (Foto: imago) Glück im Unglück hatten Olympia- Teilnehmer Olaf Pollack und sein Teamkollege André Korff. Die Radprofis aus dem österreichischen Team Volksbank wurden beim Training in Badenweiler bei Freiburg von einem Auto angefahren.

"Wir sind mit dem Schrecken davongekommen. Das hätte aber auch schiefgehen können. Beide Räder sind jedenfalls Schrott", sagte Pollack, der sich mit Korff auf die am Samstag in Klausen beginnende 60. Österreich-Rundfahrt vorbereitet. Nach Angaben Pollacks kam es auf einer unübersichtlichen Bergkuppe zu dem Unfall. Der 34-Jährige, der im März mit Roger Kluge Vize-Weltmeister im Madison geworden war, ist für die olympischen Bahnwettbewerbe nominiert.

Zum Durchklicken Die Favoriten aufs Gelbe Trikot 2008
Österreich statt Frankreich Boonen akzeptiert Ausladung
Absage Bennati fährt nicht bei der Tour mit

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal