Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Nächste Chance für die Sprinter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France - 2. Etappe  

Nächste Chance für die Sprinter

05.07.2008, 22:02 Uhr | t-online.de

Auch Erik Zabel spekuliert auf den Etappensieg (Foto: Reuters)Auch Erik Zabel spekuliert auf den Etappensieg (Foto: Reuters) Auf der zweiten Tour-Etappe (ab 12.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) geht die Fahrt durch die Bretagne weiter. Mit 164,5 Kilometern ist der Tagesabschnitt von Auray nach Saint-Brieuc relativ kurz. Allerdings warten auf die Fahrer viele Hügel mit knackigen Anstiegen. Insgesamt stehen drei Bergwertungen der vierten und eine der dritten Kategorie auf dem Programm. Es ist durchaus ein Parcours, auf dem sich Ausreißer wie Fabian Wegmann oder Jens Voigt absetzen können. Insgesamt dürften aber die Sprinter das Feld zusammenhalten und den Sieg am Ende unter sich ausmachen.

Live-Ticker ab 12.45 Uhr 2. Etappe

1. Etappe Valverde holt das Gelbe Trikot
Zum Durchklicken Die Bilder der 1. Etappe
Wegmanns Tour-Tagebuch "Hektik zum Tourstart"
Gesamtwertung im Überblick Valverde vor Gilbert und Pineau

Wegmann: Eine richtige Sprinter-Etappe"

"Das ist eine richtige Etappe für die Sprinter und wir wollen Frösi (Robert Förster) unbedingt in eine gute Position bringen", sagt Fabian Wegmann im Tour-Tagebuch bei t-online.de. Aber auch ein Gerald Ciolek, Erik Zabel oder Robbie McEwen wollen den Sieg holen, nachdem sie auf der ersten Etappe leer ausgingen.

Sturzopfer Duclos-Lassalle muss aufgeben
Sportzeitung L'Equipe Evans der Topfavorit
Trotz Dopingbeichte Zabel und Riis weiter in Siegerlisten


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal