Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

7. Etappe - Tour de France: Jens Voigt will den Etappensieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France - 7. Etappe  

Voigt: "Ich stehe unter maximaler Spannung"

10.07.2008, 15:52 Uhr | dpa

Alleine vorne: Jens Voigt ganz in seinem Element (Foto: imago)Alleine vorne: Jens Voigt ganz in seinem Element (Foto: imago) Jens Voigt scharrt schon mit den Hufen: Die siebte Etappe (jetzt im Live-Ticker bei t-online.de) ist ganz nach dem Geschmack des Berliners. Auf dem 159 Kilometer langen Tagesabschnitt nach Aurillac geht es ständig rauf und runter - wie geschaffen also für attackierfreudige Fahrer wie Voigt.

Insgesamt stehen fünf Bergwertungen mit dem Pas de Peyrol (1588 Meter) als höchster Erhebung auf dem Programm. Dreimal bietet sich den Sprint-Spezialisten während der Etappe die Gelegenheit, um Punkte für das Grüne Trikot zu spurten.

Im Überblick Die neue Gesamtwertung
Video Schumacher verliert das Gelbe Trikot
Zum Durchklicken Die Bilder der 6. Etappe

"Ich stehe unter maximaler Spannung"

Bereits in den vergangenen Tagen träumte Voigt von einer Attacke und vom Etappensieg, allerdings musste er die Beine bisher still halten. "Jeden Morgen kam dieselbe Ansage: Keine Alleingänge, alle bleiben im Feld - auch du, Jens", berichtet der CSC-Profi von den täglichen Anweisungen seines Teamchefs Bjarne Riis. Dass dabei vor allem er angesprochen wird, hat seinen Grund, denn auch Riis weiß, dass sich der Spezialist für lange Solofahrten schon jetzt kaum noch bremsen kann: "Ich stehe unter maximaler Spannung und warte nur darauf, dass Bjarne mich endlich loslässt."

Fahrer des Tages Die Kobra beißt zu
Zum Durchklicken Die deutschen Profis im Gelben Trikot
Team Columbia Aldag auf Erfolgskurs

Chancen stehen nun gut

Im hügeligen Gelände des Zentralmassivs stehen die Chancen nun gut für Voigt. Auf ähnlichem Terrain konnte der 36-Jährige bei der Tour 2001 und 2006 seine beiden bisherigen Etappensiege einfahren. Dabei zahlte sich stets seine Beharrlichkeit aus. "Oft hat es ja auch nicht geklappt, aber ich habe es halt immer wieder versucht', sagt der Routinier zum Vabanquespiel einer Solofahrt.

Überblick Alle deutschen Etappensieger
Überblick Alle deutschen Fahrer im Gelben Trikot
Überblick Alle Sieger des Grünen Trikots

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal