Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France: Tour-Splitter der sechsten Etappe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour-Splitter der sechsten Etappe

10.07.2008, 16:36 Uhr | sid

RELAXED

Während Erik Zabel beim Sprintfinale am Mittwoch in Chateauroux vergeblich auf den ersten Tagessieg bei der Tour 2008 hoffte, aber immerhin aufs Podest fuhr, entspannte sich sein ehemaliger Milram-Kapitän Alessandro Petacchi auf einen Weingut im italienischen Erbusco. Der noch bis August wegen Doping gesperrte und deshalb bei Milram entlassene Italiener feierte den schnellen Wechsel zu einem neuen Arbeitgeber. Der Sprinter hat beim zweitklassigen LPR-Team einen Vertrag erhalten.

FÜRSTLICH

Fürst Albert von Monaco hat der Tour am Donnerstag adligen Glanz verliehen. Das Grimaldi-Oberhaupt begleitete das Peleton im Fahrzeug von Tour-Chef Christian Prudhomme und sammelte dabei schon Erfahrungen für das kommende Jahr. 2009 findet der Start der 96. "Großen Schleife" in Monte Carlo statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal