Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Vasseur kritisiert Beltrans Vorverurteilung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Doping  

Vasseur kritisiert Beltrans Vorverurteilung

13.07.2008, 14:55 Uhr | sid

Cedric Vasseur (Foto: imago)Cedric Vasseur (Foto: imago) Der Wirbel um den Dopingfall Manuel Beltran hat Cedric Vasseur als Vorsitzenden der Vereinigung der Radprofis CPA zu scharfer Kritik veranlasst. Der Franzose moniert die Vorverurteilung des Liquigas-Profis, der bislang lediglich in der A-Probe positiv auf EPO-Doping getestet wurde.

"Wir wissen nur, dass die A-Probe positiv ist. Es ist natürlich gut, dass Beltran die Tour verlassen hat. Aber bevor wir ihn schuldig sprechen, sollten wir das Ergebnis der B-Probe abwarten", sagte Vasseur, der auf Beispiele negativer B-Proben verwies.

Foto-Show Beltran wird abgeführt, Razzia bei Liquigas
Manuel Beltran Wieder auf freiem Fuß

"Komplettes Durcheinander"

"Sollte sich so etwas herausstellen, gäbe es ein komplettes Durcheinander. Schlecht für Beltran, für sein Team, für die Tour und für den Radsport", sagte der 37 Jahre alte frühere Tour-Etappensieger. Am Freitagabend war bekanntgegeben worden, dass Beltran bei einer Kontrolle auf der ersten Etappe am vergangenen Samstag (5. Juli) positiv getestet worden war.

Zum Durchklicken Dopingfälle bei der Tour
Hans-Michael Holczer "Wer Basso säht, muss Beltran ernten"

Im Überblick Die neue Gesamtwertung

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal