Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Die Liebe zum Berg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

15. Etappe - Fahrer des Tages  

Die Liebe zum Berg

20.07.2008, 20:38 Uhr | t-online.de, jm, t-online.de

Das richtige Trikot am richtigen Mann: Bernhard Kohl hat bewiesen, dass er der beste Bergfahrer bei der Tour ist. (Foto: dpa)Das richtige Trikot am richtigen Mann: Bernhard Kohl hat bewiesen, dass er der beste Bergfahrer bei der Tour ist. (Foto: dpa) Schon in den Pyrenäen hat Bernhard Kohl angedeutet, dass er ein Freund von Hochgebirgsetappen ist. In den Alpen ist die Freundschaft zu echter Liebe geworden. In beeindruckender Manier hat der Österreicher bewiesen, dass er derzeit der beste Kletterer auf der Tour ist.

Im finalen Showdown der Giganten am Anstieg nach Prato Nevoso konnte Kohl nicht nur mit Evans, Schleck und Co. mithalten - er war sogar besser. Am Ende fehlten lediglich acht Sekunden aufs Gelbe Trikot.

Die 15. Etappe Frank Schleck fährt ins Gelbe Trikot
Im Überblick Die neue Gesamtwertung
Zum Durchklicken Die Bilder der 15. Etappe

Werbung in eigener Sache

Als Trost durfte sich Kohl zumindest das Trikot des besten Bergfahrers überstreifen. Eine verdiente Auszeichnung, die besonders für das Team ungemein wichtig ist. Nach der Saison springt Gerolsteiner als Sponsor ab, ein neuer ist noch nicht gefunden. Kohls Leistung ist da beste Werbung in eigener Sache, besonders da das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht scheint. Wenn er so weiter fährt, ist sogar der Tour-Sieg drin.

Mark Cavendish Tour-Ausstieg vor den Alpen
Geständnis Piepoli und Nevado geben Doping zu
Oscar Pereiro Tour-Aus nach schwerem Sturz

"Absoluter Wahnsinn"

"Jetzt vom Gesamtsieg in Paris zu reden, wäre doch etwas vermessen", sagte Kohl pflichtgemäß nach dem Zieleinlauf. Doch der Traum vom Maillot Jaune scheint ihn gepackt zu haben: "Als ich hörte, es geht sogar um Gelb, habe ich alles gegeben. Das war wirklich knapp." Für den Moment ist Kohl aber einfach nur glücklich. "Dass ich bei meiner zweiten Tour jetzt so weit vorne bin und auch noch das Bergtrikot tragen darf, ist absoluter Wahnsinn", sagte der 26-Jährige nach der Ehrung.

Überblick Alle deutschen Etappensieger
Überblick Alle deutschen Fahrer im Gelben Trikot

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal