Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Ciolek für Olympia nachnominiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France  

Ciolek für Olympia nachnominiert

21.07.2008, 17:09 Uhr | t-online.de, dpa

Gerald Ciolek darf bei Olympia starten. (Foto: imago)Gerald Ciolek darf bei Olympia starten. (Foto: imago) Rad-Profi Gerald Ciolek ist vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) nachträglich für die Olympischen Spiele vom 8. bis 24. August nominiert worden. Damit ist der Sprintspezialist vom Team Columbia einer von fünf Deutschen, die beim olympischen Straßenrennen an den Start gehen.

Der DOSB hatte Ciolek in erster Instanz nicht für die Spiele in Peking vorgesehen, weil der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) fehlerhafte Unterlagen eingereicht hatte. Mittlerweile liegen die korrekten Unterlagen vor.

Im Überblick Die Gesamtwertung

Weitere Olympia-Tickets

Drei weitere Tour-Teilnehmer haben ihr Olympia-Ticket sicher. Für die Sommerspiele in Peking nominiert wurden Rabobank-Kapitän Denis Mentschow und sein russischer Landsmann Wladimir Jefimkin von AG2R. Im schwedischen Olympia-Team reist Thomas Lövqvist vom T-Mobile-Nachfolgeteam Columbia nach China.

Im Überblick Die Bergwertung
Im Überblick Die Sprintwertung

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal