Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Rackern für den großen Bruder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

16. Etappe - Fahrer des Tages  

Rackern für den großen Bruder

22.07.2008, 19:38 Uhr | t-online.de, jm, t-online.de

Andy Schleck gibt alles für seinen Bruder. (Foto: imago)Andy Schleck gibt alles für seinen Bruder. (Foto: imago) Eigentlich gilt Andy als der talentiertere von Beiden, doch sein Bruder Frank trägt das Gelbe Trikot. In vielen Familien käme es in solch einer Situation zum Streit, nicht so bei den Schlecks. Andy hat die verkehrten Vorzeichen bei dieser Tour akzeptiert und sogar mehr als das: er stellt sich ohne zu murren voll in die Dienste seines Bruders.

Am finalen Anstieg zum Cime de la Bonette-Restefond hat Andy die Zügel bei CSC in die Hand genommen und das Tempo derart hoch gehalten, dass Franks Konkurrenten ums Maillot Jaune kaum mithalten, geschweige denn attackieren konnten. Dass Frank Schleck nach der 16. Etappe immer noch in Gelb fährt, hat er vor allem seinem kleinen Bruder zu verdanken.

Die 16. Etappe Frank Schleck verteidigt Gelb
Im Überblick Die neue Gesamtwertung
Zum Durchklicken Die Bilder der 16. Etappe

Lohn für die Mühen

Schon auf der 15. Etappe machte Andy die "Drecksarbeit" für seinen Bruder. Heute durfte er sich den verdienten Lohn für seine Mühen abholen. Auf dem Podest im Zielort Jausiers wurde der Luxemburger mit dem weißen Trikot für den besten Nachwuchsfahrer ausgezeichnet. Frank gehört die Gegenwart, Andy mit Sicherheit die Zukunft.

Lance Armstrong Großes Lob an Bernhard Kohl
Cadel Evans "Theoretisch bin ich der Beste"
Doping Ricco wollte Kontrolle entfliehen

Der perfekte Klassementfahrer

Seit Frank so aussichtsreich um den Tour-Sieg fährt, wird er nicht müde zu betonen, dass er nicht unbedingt der fähigste Radfahrer in der Familie sei. Der größte Erfolg von Andy Schleck war der zweite Platz beim Giro d'Italia im letzten Jahr - und das mit 22 Jahren. Dass der mittlerweile 23-Jährige auch herausragende Qualitäten im Zeitfahren besitzt, macht ihn zum perfekten Klassementfahrer bei großen Rundfahrten.

Überblick Alle deutschen Etappensieger
Überblick Alle deutschen Fahrer im Gelben Trikot

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal