Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Schäuble kritisiert ARD und ZDF

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um die Tour  

Schäuble kritisiert ARD und ZDF

25.07.2008, 20:18 Uhr | dpa

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble ist gegen eine weitere Übertragung der Tour de France durch ARD und ZDF. "Ich würde überprüfen, ob ich sie noch stundenlang im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertrage. Mich interessiert sie schon lange nicht mehr", sagte Schäuble auf dem 1. Deutschen Olympischen Sport- Kongress in Berlin.

Kinkel: "Da kann einem angst und bange werden"

Der frühere Außenminister Klaus Kinkel, der auch lange Mitglied im Bundestags-Sportausschuss war, forderte ebenfalls einen Abschied von ARD und ZDF von der Tour, weil weiter systematisch gedopt werde. Analytiker wie der Kölner Wilhelm Schänzer "glauben, dass Radfahrer alles nehmen, von dem sie glauben, dass es nicht nachweisbar ist. Wenn man sieht, was an Medikamenten in der Pipeline ist, kann einem angst und bange werden", sagte Kinkel auf dem Kongress.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017