Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Armstrong nimmt die Tour in Lauerstellung in Angriff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France - 1. Etappe  

Armstrong nimmt die Tour in Lauerstellung in Angriff

04.07.2009, 14:22 Uhr | sid

Lance Armstrong: Welche Rolle spielt er bei der Tour 2009? (Foto: imago)Lance Armstrong: Welche Rolle spielt er bei der Tour 2009? (Foto: imago) Ein ungewohntes Bild wird die Eröffnung der 96. Tour de France begleiten: Als einer der ersten Fahrer wird Lance Armstrong in Monaco um 16.17 Uhr von der Startrampe rollen (ab 15.45 Uhr im Live-Ticker von t-online.de). In den Jahren nach seinem ersten Tour-Triumph war es der Texaner gewohnt, als Letzter den Auftakt zur Grand Boucle in Angriff zu nehmen.

Doch nach drei Jahren Tour-Abstinenz sind auch die Lorbeeren des Champions bereits etwas welk und es wird mit Spannung erwartet, ob der siebenmalige Tour-Sieger nach drei Jahren Pause an die Form vergangener Tage anknüpfen kann, oder ob sein Start in Frankreich zu einer Art Promotion-Veranstaltung für seine Krebsstiftung ohne echten sportlichen Wert verkommt.
Astana Bruyneel: "Armstrong sehr Motiviert"
Tour de France Favoriten-Check von Marcel Wüst
Gipfelstürmer Die wichtigsten Berge der Tour 2009

Tour-Start mit der Nummer 22


Zumindest die Rolle des Kapitäns ist der 37-Jährige vorerst los. Angeführt wird das Astana-Team von dem spanischen Ausnahme-Kletterer Alberto Contador, bekräftigte Teamchef und Armstrong-Intimus Johan Bruyneel am Tag vor dem Start. "Alberto hat seine letzten drei großen Rundfahrten gewonnen. Deshalb geht er als unser Leader in die Rundfahrt. Es ist auch ein Zeichen des Respekts vor seinen Leistungen, dass er die Nummer 21 und Lance die 22 erhalten hat“, sagte der Belgier.

Lauern auf eine Schwäche des Teamkollegen

Wichtig sei aber, so Bruyneel, dass das Astana-Team die Tour gewinne. Es gebe Vor- und Nachteile, mit zwei Top-Fahrern in die Rundfahrt zu gehen. In drei Wochen könne viel passieren. Da sei es wichtig, weitere gute Fahrer in der Hinterhand zu haben. Dass im Laufe von drei Wochen Frankreich-Rundfahrt viel passieren kann, weiß Armstrong nur zu genau. Gut möglich, dass er auf eine Schwäche seines Teamkonkurrenten lauert, um die gewohnte Rolle an der Spitze seines Teams und des Pelotons einzunehmen.

Fabian Wegmanns Tour-Blog

Eiskalt an den Tour-Start

Hat Contador seine Nerven im Griff

Bei Paris-Nizza zeigte Contador in Führung liegend, diese bisher von ihm unbekannten Schwächen. Nachdem er auf der schwersten Etappe der Rundfahrt die Konkurrenz düpierte, leistete er sich auf einer der Folgeetappen einen Hungerast und verlor das Gelbe Trikot und die Rundfahrt. Genüsslich kommentierte Armstrong damals diese Szene und riet Contador, seine Nerven besser in den Griff zu kriegen. Jetzt lauert der siebenfache Tour-Champions als Feind im eigenen Team  und viel wird genau davon abhängen, ob der Überraschungs-Tour-Sieger von 2007 seine Nerven im Griff hat, oder nicht.

Gipfelstürmer Die wichtigsten Berge der Tour 2009
Tines Blog Das Tour-Tagebuch des Team Milram Ferienkindes

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal