Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Wegmann spekuliert auf das Bergtrikot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France - 2. Etappe  

Wegmann spekuliert auf das Bergtrikot

05.07.2009, 00:03 Uhr | t-online.de

2005 und 2006 eroberte Wegmann bereits das Bergtrikot bei der Tour (Foto: imago)2005 und 2006 eroberte Wegmann bereits das Bergtrikot bei der Tour (Foto: imago) Die 2. Etappe von Monaco nach Brignoles (ab 12 Uhr im Live-Ticker) ist ganz nach dem Geschmack der Ausreißer. Auf den 187 Kilometern geht es ständig rauf und runter. Nach seinem lockeren Aufgalopp beim Auftaktzeitfahren im Fürstentum spekuliert Fabian Wegmann auf das gepunktete Bergtrikot, das er bereits 2005 und 2006 überstreifen konnte. "Ich werde sicher versuchen zu attackieren", sagte Wegmann zu t-online.de.

Ein Berg der dritten und drei der vierten Kategorie stehen den Fahrern im Weg. Etwa zehn Kilometer vor dem Ziel wartet dann ein letzter kurzer, aber knackiger Anstieg, an dem die Fahrer nochmals alle Reserven mobilisieren müssen. Gut möglich also, dass am Ende eine Ausreißergruppe ins Ziel kommt.

1. Etappe Klöden bei Contador-Sieg Vierter
Foto-Show Bilder vom Auftaktzeitfahren
Wegmanns Tour-Blog "Gefühlt wie in einem Dampfbad!"

Sprinter lauern auf ihre Chance

Wahrscheinlicher ist jedoch, dass die Sprinter den Sieg unter sich ausmachen. Favorit auf den Tageserfolg ist Mark Cavendish, der zurzeit schnellste Mann im Peloton. "Wenn er die zweite und dritte Etappe gewinnt, ist er nicht mehr zu stoppen", sagt Ex-Weltklassesprinter Marcel Wüst.

Tour de France Favoriten-Check von Marcel Wüst
Experte Wüst "Cavendish ist nicht zu stoppen"
Gipfelstürmer Die wichtigsten Berge der Tour 2009

Premiere für Brignoles

Das mittelalterliche Brignoles, in dem einst die Grafen der Provence residierten, ist zum ersten mal Etappenziel der Tour de France.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal