Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Die Sprinter übernehmen wieder das Kommando

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France  

Die Sprinter übernehmen wieder das Kommando

12.07.2009, 18:39 Uhr | t-online.de, sid

Die Sprinter wollen den Sieg auf der 10. Etappe unter sich ausmachen (Foto: dpa)Die Sprinter wollen den Sieg auf der 10. Etappe unter sich ausmachen (Foto: dpa) Nach den schweren Pyrenäen-Etappen und dem Ruhetag in Limoges dürfte auf der 10. Etappe (ab 12.15 Uhr im Live-Ticker) wieder die Stunde der Sprinter schlagen. Räumt Mark Cavendish seinen dritten Etappensieg bei der diesjährigen Tour ab oder hat der Brite im Hochgebirge schon zu viele Körner verloren?

Die Konkurrenz jedenfalls hofft auf eine Schwäche des 24-Jährigen, so auch Gerald Ciolek: Der Sprinter vom Team Milram träumt noch immer von seinem ersten Tageserfolg.

9. Etappe Fédrigo lässt die Franzosen erneut jubeln
Tony Martin Neuer Hoffnungsträger in unschuldigem Weiß
Team Astana Eiszeit zwischen Armstrong und Contador

Franzosen am Nationalfeiertag besonders motiviert

Allerdings könnte sich auf der ersten Übererführungsetappe Richtung Vogesen auch eine Ausreißergruppe durchsetzen. Zumal am französischen Nationalfeiertag die Tricolore-Fahrer wie Thomas Voeckler oder David Moncoutie besonders motiviert sind.

Andreas Klöden Für 25.000 Euro frei vom Doping-Verfahren
Funkverbot bei der Tour 18 von 20 Teams sind dagegen
Tour-Splitter Rüge für David Moncoutie

Ausreißerkönige sind schnell davongefahren

Die Profis erwartet auf der 194,5 Kilometer langen Etappe vom Limoges nach Issoudun eigentlich keine nennenswerten Schwierigkeiten. Doch das Terrain ist wellig mit drei Bergwertungen der 4. Kategorie. Wenn die die Sprinterteams nicht aufpassen, sind die Ausreißerkönige schnell auf und davon gefahren. Man darf gespannt sein, wie sich das Rennen entwickelt...

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal