Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Experiment Funkverbot ist gescheitert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France  

Experiment Funkverbot ist gescheitert

16.07.2009, 18:20 Uhr | sid

Linus Gerdemann - der Knopf im Ohr gehört einfach dazu (Foto: imago)Linus Gerdemann - der Knopf im Ohr gehört einfach dazu (Foto: imago) Das Funkverbot für die 13. Etappe der Tour de France am Freitag ist wie erwartet aufgehoben worden. Der Radsport-Weltverband UCI entschied, dass man das "Experiment einer Etappe ohne Funk-Kommunikation am Freitag nicht wiederholen" werde. Damit beendete die UCI die Kontroverse, die in den letzten Tagen für viel Wirbel gesorgt hatte.

Am Dienstag war das Funkverbot auf der 10. Etappe von Limoges nach Issoudun trotz massiver Proteste von 14 der 20 teilnehmenden Teams erstmals getestet worden. Die Fahrer quittierten die Entscheidung mit einer Bummeletappe und sorgten damit für einen unspektakulären Nachmittag am Nationalfeiertag.

Wegmanns Tour-Blog "Ich wär' fast vom Rad gefallen"
Team Columbia Cavendish wehrt sich gegen Rassismus-Vorwürfe
Team AG2r Nocentini genießt jeden Tag im Gelben Trikot

Rennen sollte spannender werden

Mit dem Funkverbot wollte die UCI eigentlich das Rennen spannender machen, nachdem es in der Vergangenheit Kritik daran gegeben hatte, dass das Geschehen zu sehr von Taktik geprägt und somit vorhersehbar sei.

Radsport Neues deutsches Team will für Furore sorgen
Download Der offizielle Radsport-Manager in der Demoversion

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017