Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Alonso will spätestens 2011 eigenes Radteam

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France  

Alonso will spätestens 2011 eigenes Radteam

23.07.2009, 20:06 Uhr | sid

Fernando Alonso möchte sich im Radsport engagieren. (Foto: imago)Fernando Alonso möchte sich im Radsport engagieren. (Foto: imago) Der zweimalige Formel-1-Weltmeister hat Gerüchte um die Gründung eines eigenen Rad-Rennstalls bestätigt. "Es stimmt, dass ich das gerne machen würde. Aber ich habe noch nicht angefangen und wir haben schon fast August. Für nächstes Jahr ist die Möglichkeit eher gering", sagte der Spanier dem ARD-Hörfunk am Rande des Grand Prix von Budapest.

18. Etappe Contador siegt, Armstrong zurück auf dem Podium

#

Gemeinsame Sache mit Contador

Alonso ist eng mit Alberto Contador befreundet, der momentan vor seinem zweiten Sieg bei der Tour de France steht. "Ich habe das von Alonso schon gehört. Momentan konzentriere ich mich aber auf die Tour und möchte nicht über meine Zukunft reden", sagte Contador, der bei Astana-Chef Johan Bruyneel noch bis Ende 2010 unter Vertrag steht. Gemeinsamen Plänen der beiden Spanier könnte ein Start ihres Teams erst im Jahr 2011 also entgegenkommen.

Jens Voigt Er will auch bei der Tour 2010 starten
Fotoserie Der schlimme Sturz von Jens Voigt

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal