Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France: Großer Andrang am Ventoux

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour-Splitter  

Großer Andrang am Ventoux

25.07.2009, 19:18 Uhr | sid

Zuschauer säumen den Weg hoch zum Mont Ventoux (Foto: Reuters)Zuschauer säumen den Weg hoch zum Mont Ventoux (Foto: Reuters) Am Mont Ventoux herrschte am Samstag Ausnahmezustand. Hunderttausende an Radsport-Fans säumten die Straße am 21,1 km langen Schlussanstieg zum berühmt-berüchtigten Riesen der Provence hinauf. Rund um den Schicksalsberg, auf dem am 13. Juli 1967 der britische Radprofi Tom Simpson auf tragische Weise ums Leben gekommen war, herrschte bereits in den Morgenstunden ein Verkehrschaos.

Dopingkontrolle


Am Samstagmorgen war es wieder soweit. Zum elften Mal während der diesjährigen Tour standen die Kontrolleure bei Lance Armstrong zu einem unangekündigten Dopingtest vor der Tür. Hinzu kommen noch die zahlreichen Zielkontrollen.

Rekord


Lance Armstrong steht vor der Einstellung des Rekords von Raymond Poulidor. Der Texaner, der zwischen 1999 und 2005 sieben Mal die Tour gewann, zieht als Gesamtdritter nach Paris ein und dürfte damit zum achten Mal auf dem Podium stehen.

Transfer


Nach der Etappe zum Mont Ventoux hinauf stand für die Karawane der Tour de France ein langer Transfer auf dem Programm. Rund 700 Kilometer musste der Tross bis zum nächsten Etappenort Montereau-Fault-Yonne vor den Toren von Paris zurücklegen. Die Fahrer hatten aber eine gemütliche Anreise.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal