Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour: Fahrer prügeln sich nach der 6. Etappe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France 2010  

Barredo und Costa prügeln sich im Ziel

10.07.2010, 10:21 Uhr | t-online, dpa, t-online.de, dpa

Tour: Fahrer prügeln sich nach der 6. Etappe. Carlos Barredo (re.) und Rui Costa geraten nach der 6. Etappe der Tour aneinander. (Foto: Roth)

Carlos Barredo (re.) und Rui Costa geraten nach der 6. Etappe der Tour aneinander. (Foto: Roth)

Prügelei nach der 6. Etappe (die besten Bilder des Teilstücks) bei der Tour de France - und das nach über fünfeinhalb Stunden Fahrt in der Hitze von 35 Grad Celsius. Im Ziel gingen der Spanier Carlos Barredo von Quick Step und der Portugiese Rui Costa vom Team Caisse d'Epargne aufeinander los. Barredo stürmte mit seinem Vorderrad in der Hand auf Costa zu und verpasste ihm einen Schlag. Der Portugiese konterte seinerseits. Es kam zu einem kurzen Gerangel, beide Fahrer gingen zu Boden. Erst einigen Offiziellen und Zuschauern gelang es, die beiden Streithähne zu trennen. Die 6. Etappe hatte der Brite Mark Cavendish im Massensprint gewonnen. In der Gesamtwertung liegt weiter der Schweizer Fabian Cancellara vorne (verfolgen Sie die siebte Etappe im t-online.de Live-Ticker ab 12.45 Uhr).

Geldstrafe für beide Fahrer

Der Anlass des Streits zwischen Barredo und Costa war zunächst nicht bekannt. Die Tour-Organisatoren zeigten sich wenig begeistert und belegten beide Fahrer mit je 150 Euro Strafe. Im Gesamtklassement (die Gesamtwertung im Überblick) belegt Costa mit 3:14 Minuten Rückstand auf Cancellara derzeit Platz 38, Barredo (4:44 Minuten) wird auf Rang 80 geführt. (Video: Wilde Prügelei nach der sechsten Etappe)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal