Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Landis legt gegen Armstrong nach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Landis legt gegen Armstrong nach

24.07.2010, 16:16 Uhr | t-online.de, sid, sid, t-online.de

. Floyd Landis (Foto: imago)

Floyd Landis (Foto: imago)

Floyd Landis hat die Doping-Vorwürfe gegen Rad-Star Lance Armstrong erstmals in einem Fernseh-Interview bekräftigt. "Irgendwann ist es an der Zeit, den Kindern zu sagen, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt. Ich hasse es, der Typ zu sein, der es sagt, aber es ist alles einfach nicht wahr", sagte Landis dem TV-Sender "ABC". Der Ex-Profi bestreitet zurzeit ein Etappenrennen in Bend/US-Bundesstaat Oregon.

Landis bestätigte, dass er mehrmals gesehen habe, wie Armstrong Bluttransfusion erhielt und leistungssteigernde Mittel nahm. Bei den Substanzen habe es sich unter anderem um das Blutdopingmittel Epo gehandelt. Auf die Frage, ob Armstrong ein Betrüger sei, antwortete Landis ausweichend: "Wenn er die Tour nicht gewonnen hätte, hätte es ein anderer gedopter Fahrer getan."

Armstrong zweifelt an Glaubwürdigkeit

Armstrong hatte Landis' Anschuldigungen zurückgewiesen und die Glaubwürdigkeit seines früheren Teamkollegen offen angezweifelt. Landis hatte Doping jahrelang trotz eines positiven Tests bestritten und erst Mitte Mai ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Sportkolleg - Videos 
Fahrräder so teuer wie ein Kleinwagen

Sprint-Legende Wüst zeigt, was ein Profi-Rennrad ausmacht. zum Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal