Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2011: Angst vor der Passage du Gois

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France 2011  

Tour 2011: Angst vor der Passage du Gois

26.07.2010, 16:59 Uhr | t-online.de, t-online.de

Tour de France 2011: Angst vor der Passage du Gois. Die Tour de France 2011 wirft ihre Schatten bereits voraus. (Foto: imago)

Die Tour de France 2011 wirft ihre Schatten bereits voraus. (Foto: imago)

Die diesjährige Tour de France mit Sieger Alberto Contador ist gerade erst vorbei, da wirft die 98. Ausgabe der Frankreich-Rundfahrt bereits ihre Schatten voraus. Los geht’s am 2. Juli auf der Atlantik-Insel Noirmoutier im Departement Vendée. Dabei verzichten die Organisatoren auf einen Prolog.

Auf das Festland gelangen die Fahrer auf der 1. Etappe über die berüchtigte Passage du Gois, einer glitschigen Straße, die bei Flut vollständig unter Wasser steht. Hier spielten sich 1999 Dramen ab: Viele Fahrer stürzten, es kam zu erheblichen Zeitverlusten – auch bei einigen Topfavoriten. Bei der Tour 2005 war Noirmoutier Zielort bei der Tour, damals gelangten die Fahrer aber über eine Brücke auf die Insel.

Teamzeitfahren auf der 2. Etappe

Ernst wird es für die Teams dann auf der 2. Etappe. Bei einem 23 Kilometer langen Teamzeitfahren rund um Les Essarts müssen die Profis alles geben. Die dritte Etappe wird in Olonne-sur-Mer gestartet.

Sportkolleg - Videos 
Fahrräder so teuer wie ein Kleinwagen

Sprint-Legende Wüst zeigt, was ein Profi-Rennrad ausmacht. zum Video

Galibier und Alpe d'Huez im Programm

Die Tour de France 2011 wird ganz im Zeichen der Alpen stehen und legendäre Anstiege wie Alpe d'Huez und den Col du Galibier beinhalten. Der 2556 Meter hohe Galibier stand 1911 zum ersten Mal im Programm der Tour, was im kommenden Jahr gewürdigt werden soll. Am 24. Juli endet die 98. Tour de France traditionell in Paris. Der genaue Etappenplan wird im Oktober bei der offiziellen Präsentation vorgestellt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal