Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France 2011 ganz im Zeichen des Galibier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de France 2011 ganz im Zeichen des Galibier

15.06.2011, 11:08 Uhr | t-online, sid, sid, t-online.de

. Schweißtreibende Kletterpartie bei der Tour de France 2010. (Foto: imago)

Schweißtreibende Kletterpartie bei der Tour de France 2010. (Foto: imago)

Bei der diesjährigen Tour de France von 2. bis 24. Juli kommen die Kletterspezialisten ganz auf ihre Kosten. Vier Bergankünfte und nur zwei relativ kurze Zeitfahren stehen im Programm der dreiwöchigen Rundfahrt, im Mittelpunkt dabei: Der Col du Galibier. Der 2645 Meter hohe Alpenriese, der vor 100 Jahren erstmals im Streckenprofil auftauchte, muss gleich zweimal gemeistert werden. Am 21. Juli findet erstmals in der Tour-Geschichte eine Bergankunft auf dem Galibier statt, einen Tag später geht es auf dem Weg nach Alpe d'Huez nochmal über den Anstieg der höchsten Kategorie.

Doch bereits der Auftakt der 3.471 Kilometer langen Rundfahrt hat es in sich: Anstelle eines Prologs steht eine Etappe über 191 Kilometer auf dem Programm. Dabei werden die Fahrer direkt nach dem Start auf die Probe gestellt, wenn es über die berüchtigte Passage du Gois geht, einer glitschigen Straße, die bei Flut vollständig unter Wasser steht. Hier, an der Atlantikküste unweit der Stadt Nantes, spielten sich 1999 Dramen ab: Viele Fahrer stürzten, es kam zu erheblichen Zeitverlusten - auch bei einigen Topfavoriten.

Die Tour-Etappen 2011 im Überblick:

Etappe

Datum

Start - Ziel

Kilometer

1

Samstag, 2. Juli

Passage du Gois - Mont des Alouettes Les Herbiers

191

2

Sonntag, 3. Juli

Les Essarts - Les Essarts (Teamzeitfahren)

23

3

Montag, 4. Juli

Olonne sur Mer - Redon

198

4

Dienstag, 5. Juli

Lorient - Mur de Bretagne

172

5

Mittwoch, 6. Juli

Carhaix - Cap Fréhel

158

6

Donnerstag, 7. Juli

Dinan - Lisieux

226

7

Freitag, 8. Juli

Le Mans - Chateauroux

215

8

Samstag, 9. Juli

Aigurande - Super Besse Sancy

190

9

Sonntag, 10. Juli

Issoire - Saint Flour

208

-

Montag, 11. Juli

Le Lioran Cantal (Ruhetag)

-

10

Dienstag, 12. Juli

Aurillac - Carmaux

161

11

Mittwoch, 13. Juli

Blaye les Mines - Lavaur

168

12

Donnerstag, 14. Juli

Cugnaux - Luz Ardiden (Bergankunft, höchste Kategorie)

209

13

Freitag, 15. Juli

Pau - Lourdes

156

14

Samstag, 16. Juli

Saint Gaudens - Plateau de Beille (Bergankunft, höchste Kategorie)

168

15

Sonntag, 17. Juli

Limoux - Montpellier

187

-

Montag, 18. Juli

Département de la Drome (Ruhetag)

-

16

Dienstag, 19. Juli

Saint Paul Trois Châteaux - Gap

163

17

Mittwoch, 20. Juli

Gap - Pinerolo

179

18

Donnerstag, 21. Juli

Pinerolo - Galibier (Bergankunft, höchste Kategorie)

189

19

Freitag, 22. Juli

Modane Valfréjus - Alpe d’Huez (Bergankunft, höchste Kategorie)

109

20

Samstag, 23. Juli

Grenoble - Grenoble (Einzelzeitfahren)

41

21

Sonntag, 24. Juli

Créteil - Paris

160

Special Alles zur Tour de France 2011

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal