Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Tour de France >

Tour de France: Tickets für Ciolek, Burghardt und Niermann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour-Tickets für Ciolek, Burghardt und Niermann

21.06.2011, 16:31 Uhr | dapd

Tour de France: Tickets für Ciolek, Burghardt und Niermann. Die Nominierung von Gerald Ciolek kommt etwas überraschend. (Foto: imago)

Die Nominierung von Gerald Ciolek kommt etwas überraschend. (Foto: imago)

Ein eigenes Team gibt es nicht mehr, doch die deutschen Radprofis werden auch bei der 98. Tour de France zahlreich vertreten sein. Als erste Fahrer erhielten Marcus Burghardt, Gerald Ciolek und Grischa Niermann das Ticket für die am 2. Juli startende Rundfahrt.

Zumindest Cioleks Nominierung kam nach den bisherigen Saisonleistungen etwas überraschend. Der 24 Jahre alte Kölner soll beim Team Quick Step vor allem in der ersten Woche Kapitän Tom Boonen unterstützen, darf aber laut Sportdirektor Wilfried Peeters auch selbst auf einen Etappensieg fahren. Der frühere deutsche Meister Ciolek fuhr in den vergangenen beiden Jahren für Milram, ehe er nach dessen Auflösung den Schritt nach Belgien wagte.

Burghardt hofft auf Ausreißersieg

Ebenfalls auf einen Etappensieg hofft Marcus Burghardt. Der Sachse wird seine vierte Tour bestreiten und in seinem BMC-Team als Edelhelfer für den zweimaligen Tour-Zweiten Cadel Evans nominiert. Burghardt hofft nach einem bisher mäßigen Jahr außerdem, auf einer Etappe seine Klassikerqualitäten auszuspielen und als Ausreißer zu gewinnen.

Hincapie zieht mit Zoetemelk gleich

BMC nominierte zudem den US-Amerikaner George Hincapie, der mit seiner 16. Tour-Teilnahme in die Geschichtsbücher der Großen Schleife eingehen wird. Der frühere Helfer von Lance Armstrong zieht mit dem niederländischen Rekordteilnehmer Joop Zoetemelk gleich. Hincapie beendete 14 seiner bisher 15 Frankreich-Rundfahrten.

Niermanns neunte Tour-Teilnahme

Aus deutscher Sicht fast schon ein Tour-Veteran ist Grischa Niermann. Der Hannoveraner Rabobank-Profi, der seinen Vertrag bei der Equipe bis 2012 verlängerte, wird bereits zum neunten Mal an der Tour teilnehmen. Deutscher Teilnahme-Rekordhalter ist Erik Zabel, der 14-mal in Frankreich fuhr. Niermann wird voll in den Dienst des Niederländers Robert Gesink stellen, der im vergangenen Jahr Sechster wurde. Der Rostocker Paul Martens wurde für das Aufgebot wie erwartet nicht berücksichtigt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal